Adertshausener Reservisten blicken zurück und voraus
Kameraden geehrt

Vermischtes
Hohenburg
01.04.2016
29
0

Mendorferbuch. Die Pflege der Tradition und der Kameradschaft sind das Hauptaugenmerk der Krieger- und Soldatenkameradschaft Adertshausen und der angegliederten Reservistenkameradschaft Mendorferbuch. Bei der Jahreshauptversammlung wurde Georg Schmidt für 45 Jahren Mitgliedschaft zur Kameradschaft Adertshausen geehrt. Seit 30 Jahren hält Georg Reis dem Verein die Treue.

Vorsitzender Richard Jobst präsentierte die Terminplanung. Die Mitglieder waren im vergangenen Jahr wieder bei vielen gesellschaftlichen Veranstaltungen und Schießen dabei. Weiterbildung gehörte ebenso zum Programm wie die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben.

Insgesamt gehören dem Verein 62 Mitglieder an. Davon sind 50 der Bayerischen Krieger- und Soldatenkameradschaft angegliedert, 12 von ihnen haben den Reservistenstatus.

Wie Jobst informierte, hat sich die Reservistenkameradschaft Mendorferbuch durch Beschluss der Mitgliederversammlung aufgelöst. Einige Kameraden haben sich der RK Hausen angeschlossen, andere der RK Schmidmühlen. Bei Letzterer reichten die Aktivitäten im vergangenen Jahr vom Wintermarsch im Truppenübungsplatz Hohenfels bis zur Statisten-Darstellung bei der deutsch- amerikanischen Freundschaftswoche, berichtete Reservistensprecher Reinhard Grosch.

Im Namen des Marktes Hohenburg dankte Bürgermeister Florian Junkes für die Mitgestaltung des öffentlichen Lebens. "Dies ist uns besonders wichtig, dass die Vereine auch bei uns in der Gemeinde bei den Veranstaltungen und Kirchenfesten immer mit dabei sind." Über die Vereinsfinanzen informierte Vorsitzender Richard Jobst für Schatzmeisterin Anni Hofmann. Aus der Vereinschronik zitierte Doris Doktor-Koller.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.