Landrat als Lesepate
Aktion in der Schule

Vermischtes
Hohenburg
22.04.2016
9
0
An der Lauterachtal-Grundschule Hohenburg organisierten Lehrkräfte ein Leseprojekt: Lesepaten durften den Mädchen und Buben Geschichten vorlesen. Darunter war auch Landrat Richard Reisinger. Er erzählte die Geschichte vom Findefuchs von Irina Korschunow. Rektorin Andrea Meier begrüßte zu Beginn alle geladenen Gäste, zu denen sich auch Bürgermeister Florian Junkes gesellt hatte, sowie die Kinder. Vorgestellt wurde das Wort Buch in verschiedenen Sprachen. Die Rektorin bedankte sich bei Wolfgang Preibisch, der ehrenamtlich Kinder der ersten und dritten Jahrgangsstufe beim Lesen unterstützt. Lesepatin Christiane Schärl las dem ausschließlich weiblichen Publikum Pferdegeschichten vor. Die Reitlehrerin hatte viele Utensilien wie Sattel oder Reitkappe mitgebracht, um ihre Geschichten plastisch zu untermalen. Als Vertreterin der Elternschaft stand Marion Irlbacher Pate. Sie fesselte die Kinder mit gruseligen, aber auch lustigen Gespenstergeschichten. Zu guter Letzt gab der evangelische Pfarrer Klaus Eberius das Buch "Emil und die Detektive" von Erich Kästner in Auszügen zum Besten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.