Leistungsabzeichen in Silber
Diese Feuerwehr braucht keine Frauenquote

Eine gemischte Leistungsgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Mendorferbuch- Egelsheim legte das Leistungsabzeichen in Silber ab. Dazu gratulierten 3. Bürgermeister Georg Reis (links) sowie Kommandant Andreas Pollinger, Kreisbrandinspektor Hubert Bloedt und Hauptlöschmeister Anton Roith (von rechts)
Vermischtes
Hohenburg
11.08.2016
56
0

Mendorferbuch. (bö) Mit Gruppenführerin Cindy Härtl hat eine Leistungsgruppe der Feuerwehr Mendorferbuch-Egelsheim das Leistungsabzeichen in Silber errungen. "Das kommt auch nicht alle Tage vor, dass eine Leistungsgruppe auf dem gleichen Stand mit der Ablegung eines Leistungsabzeichens ist", meinte Kreisbrandinspektor Hubert Blödt bei der Schlussbesprechung. Ihn freute es besonders, dass die Gruppe mit einer starken Frauenquote angetreten war. Dass die Feuerwehrleute das ganze Jahr über im Dienst sind, zeichne sie besonders aus. Gerade in einer Flächengemeinde sei es gut, zu wissen, draußen in den Dörfern gut ausgebildete Einsatzkräfte zu haben. Blödt sprach von einer zügigen Leistungsprüfung, die sich sehen lassen könne. Dem pflichtete auch 3. Bürgermeister Georg Reis bei. Zur Löschgruppe gehören neben Chefin Cindy Härtl 2. Kommandant Florian Meckl, Julia Hollweck, Sebastian Mändl, Thomas Metschl, Simon Braun, Martin Inselsberger, Martin Delling, Sebastian Kölbl und Carolin Pollinger. Die Landkreisfeuerwehr vertraten Kreisbrandinspektor Hubert Blödt und Hauptlöschmeister Anton Roith, die mit Unterstützung des 1. Kommandanten Andreas Pollinger die Prüfung abnahmen. Bild: bö

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.