Rosina Landgraf feiert ihren 85.
Stettkirchen ist jetzt ihre Heimat

Zum 85. von Rosina Landgraf (vorne links) gratulierten ihr Mann Johann (vorne rechts) sowie (hinten, von links) Sohn Thomas, Edeltraud Seitz und Marianne Kosl für die Pfarrei Adertshausen sowie Bürgermeister Florian Junkes. Bild: bö
Vermischtes
Hohenburg
09.06.2016
29
0
Stettkirchen. Auf 85 erfüllte Lebensjahre blickt Rosina Landgraf aus Stettkirchen zurück. Als Rosina Schöner wurde sie in Allersburg geboren. Mit sieben Geschwistern ist sie dort aufgewachsen. Sie ging im Dorf zur Schule, arbeitete in der Landwirtschaft, wie es damals üblich war. Als Haushälterin war sie bei der Brauerfamilie Kummert in Amberg tätig.

1962 heiratete sie Johann Landgraf aus Neudorf bei Lohe. Bis 1995 war Amberg die Heimat der Familie. Nachdem das Mesnerhaus in Stettkirchen frei geworden war, zogen die Landgrafs ins Lauterachtal - in die Nähe ihres Sohnes. Verdient gemacht hat sich die Jubilarin vor allem in den vergangenen Jahren um die Betreuung der Wallfahrtskirche in Stettkirchen.

Zu ihrem Ehrentag gratulierten ihr Mann Johann und Sohn Thomas mit Schwiegertochter Evi vom Burggarten in Stettkirchen. Zu den Gratulanten zählten neben den Geschwistern der Jubilarin auch ihre Patenkinder, die Vertreter der beiden Pfarreien Adertshausen und Hohenburg sowie Bürgermeister Florian Junkes .
Weitere Beiträge zu den Themen: Geburtstag (454)Namen und Notizen (41)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.