Schwerer Verkehrsunfall bei Hohenfels
Zwei Autos fangen nach Zusammenstoß Feuer

Ein Ford und ein KIA stehen nach einem Zusammenprall auf der Kreisstraße NM 33 am Donnerstagmorgen, 15. September, in Brand. (Foto: Polizei)
Vermischtes
Hohenfels
15.09.2016
2328
0

Zwischen Hohenfels und Parsberg kam es am Donnerstagmorgen zu einem schweren Verkehrsunfall. Zwei Autos prallten ineinander und fingen Feuer. Die beiden Fahrer wurden schwer verletzt. Die Straße bleibt vorläufig gesperrt

Am Donnerstag, 15. September, gegen 07.15 Uhr befuhr ein 27-jähriger Ford-Fahrer die Kreisstraße NM 33 von Hohenfels kommend in Richtung Parsberg. Noch vor der Abzweigung nach Pillmannsricht kam es zum Zusammenstoß mit einer entgegenkommenden 34-jährigen KIA-Fahrerin. Durch den Aufprall geriet zunächst der Ford in Brand, anschließend schlug das Feuer auch auf den KIA über.

Wie die Polizei berichtet, konnten sich die zwei Fahrer aus eigener Kraft aus ihren Fahrzeugen befreien. Sie wurden jedoch beide schwer verletzt. Die KIA-Fahrerin wurde mit mit dem Rettungshubschrauber in ein Regensburger Klinikum geflogen, der Ford-Fahrer kam ebenfalls in ein Regensburger Krankenhaus.

Zum Löschen des Brandes sowie für Verkehrs- und Reinigungsmaßnahmen waren die Feuerwehren aus Hohenfels, Raitenbuch und Parsberg vor Ort. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro. Bei dem Brand wurde auch die Fahrbahndecke beschädigt, deshalb muss sie erneuert werden. Aus diesem Grund wurde die Kreisstraße NM 33 durch die Straßenmeisterei Parsberg bis auf weiteres gesperrt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.