2017 kommt der Neue

Lokales
Illschwang
28.03.2015
0
0

Mit dem Gewinn des Bürgermeister-Sessels in Illschwang sieht die CSU ihren Einsatz im Wahlkampf belohnt. Den Wechsel an der eigenen Spitze stellt sie noch einmal zurück.

Eine weitere Periode bleibt Bürgermeister Dieter Dehling als Vorsitzender des CSU-Ortsverbands Illschwang im Amt. Bei den Neuwahlen in zwei Jahren soll dann ein geeigneter Nachfolger präsentiert werden, kündigte er in der Jahreshauptversammlung an. Sie bestätigte die bisherige Führungsmannschaft.

Sechs Ratssitze errungen

In seinem Tätigkeitsbericht ging Dehling noch einmal auf die Kommunalwahlen im vergangenen Jahr ein. Die CSU sei für die Anstrengungen mit dem Amt des 1. Bürgermeisters und sechs Gemeinderatssitzen belohnt worden. Besonders hob er die Unterstützung der Jungen Union hervor. Die bisherige fraktionsübergreifende Zusammenarbeit im Gemeinderat habe der CSU-Ortsverband initiiert, merkte er an.

Dehling zeichnete den Ehrenvorsitzenden des Ortsverbands, Josef Bogner, für 45 Jahre Mitgliedschaft in der CSU mit einer Urkunde aus. Dazu bekam er einen Gutschein, ebenso die ausgeschiedenen Gemeinderäte Karl Burger und Herbert Ernst sowie der Ortssprecher von Götzendorf, Otmar Meier.

"Gut gewirtschaftet"

"Trotz der Mehrkosten für den Kommunalwahlkampf ist gut gewirtschaftet worden", fasste der Schatzmeister Karl Burger die Bilanz zusammen. Seine Aussage bestätigten die Kassenprüfer Norbert Weis und Hans Behringer.

Der stellvertretende Kreisvorsitzende Helmut Zerreis überbrachte die Grüße von Harald Schwartz. Unter der Führung von Dieter Dehling habe die Illschwanger CSU begonnen, die Wahlversprechen konkret in die Tat umzusetzen, stellte er fest. Zugleich stelle sie den mitgliederstärksten Ortsverband der Jungen Union im Landkreis.

Fraktionssprecher Werner Englhard kündigte an, dass am Mittwoch, 29. April, eine Halbtagesfahrt mit einer Werksbesichtigung der Firma Bögl in Neumarkt geplant ist.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.