Abschiedsfeier für Fachoberlehrerin Uschi Stümpfl - Seit 1976 in Illschwang
Dienst bei sechs Rektoren

Lokales
Illschwang
25.10.2014
3
0
Nach 38 Jahren an der Grund- und Mittelschule Illschwang verlegte die Fachoberlehrerin Uschi Stümpfl zu Beginn des neuen Schuljahrs ihren Arbeitsschwerpunkt an die Krötensee-Mittelschule in Sulzbach-Rosenberg. Ohne eine offizielle Abschiedsfeier wollte ihre "alte" Schule sie aber nicht gehen lassen.

Wehmut klang in den Worten der Rektorin Renate Sekura mit. "38 Jahre am gleichen Schulort bedeuten prägenden Einfluss auf die Illschwanger Schulfamilie", stellte sie fest. Wer durch das Schulgebäude geht, finde überall Spuren ihrer Arbeit. Die Wände gestaltete Uschi Stümpfl im Kunstunterricht mit ihren Schülern. "Ihre künstlerischen Akzente werden uns in Zukunft fehlen", bedauerte Sekura. Die Schulleiterin sprach auch ihr Engagement bei Schulfesten und im gesellschaftlichen Bereich an.

Seit 1976 unterrichtete Uschi Stümpfl in Illschwang. Sie erinnerte an die sechs Rektoren ihrer Dienstzeit: Alois Weis, Hans Hambeck, Hartmut Niewierra, Helmut Steiner, Heinz Meinl und Renate Sekura.

"Sie haben den Schülern viele kreative Anregungen für ihren weiteren Lebensweg mitgegeben", sagte die Schulverbandsvorsitzende Brigitte Bachmann. Als Beleg zeigte sie ein Werkstück, das eines ihrer Kinder unter der Anleitung von Uschi Stümpfl gefertigt hat.

Zum Abschluss des offiziellen Teils überraschte der Lehrerchor mit einem besonderen Abschiedsständchen. Im Namen des Lehrerkollegiums und des Reinigungspersonals überreichte Angelika Wismeth ein Geschenk und einen Blumenstrauß.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11033)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.