Begeisterung schlägt Wellen

Einen Riesenansturm der Kinder gab es auf die Krake und das Schlauchboot im Nichtschwimmerbecken. Bilder: no
Lokales
Illschwang
06.07.2015
3
0

Azurblauer Himmel, mehr als 30 Grad im Schatten, angenehm kühles Wasser und obendrauf ein Programm mit einigen Attraktionen - diese Zutaten ergaben ein traumhaftes Badfest. Damit feierten die Illschwanger das 40-jährige Bestehen ihres liebsten Treffpunkts im Sommer.

Einige Tausend Besucher wollten sich das besondere Ereignis nicht entgehen lassen. Einen solchen Gästeansturm hat das Freibad seit Jahren nicht mehr erlebt.

Lag der Schwerpunkt des Geschehens am Nachmittag rund um Schwimmer- und Nichtschwimmerbecken, so ging es später nahtlos über in eine Beachparty mit einer Feuershow kurz vor Mitternacht. Über diese Abendveranstaltung wird die SRZ noch gesondert berichten.

Schon im Laufe des späteren Vormittags suchten viele die Abkühlung im Wasser. Mit einer Aqua-Fitness-Schnupperstunde begann das Programm. Birgit Herbst, lizenzierte BLSV-Übungsleiterin und Fachfrau für Präventivsport und Gesundheitsförderung, freute sich über die gute Resonanz. Das halbstündige Angebot wiederholte sie im späteren Verlauf.

Absolute Renner im Nichtschwimmerbecken waren für die Kinder die riesige Krake mit gut acht Metern im Durchmesser und das Schlauchboot der Wasserwacht Hirschau. Abwechslung auf dem Trockenen bot eine Riesenhüpfburg.

Geschicklichkeit und Balance verlangte ein 20 Meter langes Laufband auf der Wasseroberfläche. Einige bewältigten es bravourös; andere machten sich einen Spaß daraus, es auf mehr oder weniger spektakuläre Weise zu verlassen.

Maria Honig von der Ortsgruppe der Wasserwacht Vilseck präsentierte den Besuchern mit Mädchen und Buben aus der Illschwanger Gruppe Elemente aus einer Kinder-Trainingseinheit. In einem weiteren Teil gab es verschiedene Möglichkeiten zu sehen, eine in Not geratene Person sicher an Land zu bringen. Absoluter Höhepunkt war dabei die Rettung mit einem Spinboard.

Sechs Mannschaften beteiligten sich an einem Beachvolleyballturnier. Dazu musste der Platz auf dem Freibadgelände vor Beginn erst einmal gewässert werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.