Das Rote Kreuz und die Gemeinde Illschwang ehren eifrige Blutspender

Das Rote Kreuz und die Gemeinde Illschwang ehren eifrige Blutspender (no) Neun Bürgern aus der Gemeinde Illschwang dankte das Bayerische Rote Kreuz in einer kleinen Feier für 50 oder sogar 75 Blutspenden. Im Landhotel Weißes Ross lobte Bürgermeister Dieter Dehling die Bereitschaft der Gemeindebürger, diese Aktion zu unterstützen und damit Menschenleben zu retten. "Wenn ich alles zusammenrechne, haben die Geehrten insgesamt 275 Liter Blut gespendet", stellte er fest. Er hoffte, dass die Jubilare zu Vorbi
Lokales
Illschwang
26.01.2015
6
0
Neun Bürgern aus der Gemeinde Illschwang dankte das Bayerische Rote Kreuz in einer kleinen Feier für 50 oder sogar 75 Blutspenden. Im Landhotel Weißes Ross lobte Bürgermeister Dieter Dehling die Bereitschaft der Gemeindebürger, diese Aktion zu unterstützen und damit Menschenleben zu retten. "Wenn ich alles zusammenrechne, haben die Geehrten insgesamt 275 Liter Blut gespendet", stellte er fest. Er hoffte, dass die Jubilare zu Vorbildern für andere werden, in Zukunft auch mitzumachen. Als Dankeschön lud Dieter Dehling auf Kosten der Gemeinde zum Abendessen ein. Die stellvertretende Kreisgeschäftsführerin des Bayerischen Roten Kreuzes, Sabine Bogner, wies ebenfalls auf die Wichtigkeit von Blutspenden hin. Erst in den vergangenen Wochen sei es wieder zu teilweise dramatischen Versorgungsengpässen gekommen. Trotz aller neuen Technologien und Behandlungsmethoden bleibe Blut in der Medizin unverzichtbar. Seit dem Beginn der Blutspendetermine im BRK-Kreisverband im Jahr 1961 konnten bis heute über 310 000 Spender registriert werden. Auch Bogner betonte, dass in Zukunft Menschen gefragt sind, sich in diesem Bereich zu engagieren. Gemeinsam mit Dieter Dehling nahm sie die Ehrungen vor. Es gab für jeden Jubilar eine Urkunde, eine Anstecknadel und eine Flasche Sekt. Im Bild von links (in Klammern die Zahl der Blutspenden): Herbert Vinzens (50), Manfred Herbst (50), Margot Strobel (75), Hans Fischer (50), Elisabeth Dürgner (75), Helmut Ibler (50) und Petra Kolb (50) mit Sabine Bogner und Dieter Dehling. Der Rekordhalter in der Gemeinde, Manfred Koller, befindet sich im Urlaub. Für seine 100 Blutspenden wird er später geehrt. Bild: no
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.