Firmung für die Pfarrei Illschwang in Lauterhofen
Sakrament empfangen

Zwölf Jugendliche aus der Pfarrei Illschwang wurden am Pfingstsamstag in Lauterhofen von Weihbischof Adolf Bittschi (rechts) gefirmt; links der Illschwanger Pfarrer Markus Priwratzky, Zweiter von links Roland Pisarek, zuständig für die außerschulische Firmvorbereitung. Bild: no
Lokales
Illschwang
26.05.2015
32
0
In der Pfarrkirche St. Michael in Lauterhofen empfingen am Pfingstsamstag zwölf Jugendliche aus der Pfarrei St. Vitus in Illschwang das Sakrament der Firmung.

Die Sechstklässler waren außerschulisch von Roland Pisarek, unterstützt von Pfarrer Markus Priwratzky, auf die Sakramentenspendung durch Weihbischof Adolf Bittschi vorbereitet worden.

Die anderen 77 Firmlinge kamen aus dem Pfarrverband Lauterhofen (31), der Pfarrei Ursensollen (27) und den Pfarreien Kastl und Utzenhofen (19). Mitkonzelebranten des Festgottesdienstes waren neben Bittschi und Priwratzky Prodekan Gerhard Ehrl (Lauterhofen), Pater Ryszard Kubiszyn (Kastl), Pfarrer Josef Konovsky (Utzenhofen) sowie Subregens Christoph Wittmann. Die organisatorische Vorbereitung des Firmgottesdienstes lag in den Händen des Kaplans von Lauterhofen Carsten Cunardt.

Die musikalische Mitgestaltung übernahmen die Troubadours, als Organist wirkte Oliver Schmidt aus Nürnberg. Den Abschluss ihres Festtages feierten die Illschwanger Firmlinge mit einer Dankandacht in ihrer Heimat-Pfarrkirche St.Vitus.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.