Habsberg wieder Ziel der Fußwallfahrt für Mitglieder des Frauenbundes

Habsberg wieder Ziel der Fußwallfahrt für Mitglieder des Frauenbundes (no) Zum zwölften Mal war der Habsberg Ziel der Fußwallfahrt des Katholischen Frauenbunds Illschwang. Die Gesamtorganisation lag in den Händen der bisherigen Vorsitzenden Marianne Kellermann. 24 Frauen nahmen daran teil. Für zehn Teilnahmen wurde Resi Hüttner mit einer Urkunde und einem speziellen, zum Anlass passenden T-Shirt besonders geehrt. Zu Beginn in der Pfarrkirche St. Vitus lag eine etwa 25 Kilometer lange Strecke vor den Glä
Lokales
Illschwang
16.05.2015
1
0
Zum zwölften Mal war der Habsberg Ziel der Fußwallfahrt des Katholischen Frauenbunds Illschwang. Die Gesamtorganisation lag in den Händen der bisherigen Vorsitzenden Marianne Kellermann. 24 Frauen nahmen daran teil. Für zehn Teilnahmen wurde Resi Hüttner mit einer Urkunde und einem speziellen, zum Anlass passenden T-Shirt besonders geehrt. Zu Beginn in der Pfarrkirche St. Vitus lag eine etwa 25 Kilometer lange Strecke vor den Gläubigen. Die erste größere Rast gab es auch heuer bei der Familie Fuchs in Betzenberg. Über den Mennersberg bei Kastl ging es weiter zum Mittagessen im Gasthaus Schweppermann in Pfaffenhof. In der Gnadenkapelle wurden die Teilnehmerinnen von Dekan Elmar Spöttle begrüßt. Den Gottesdienst in der Wallfahrtskirche feierten die Illschwanger gemeinsam mit der Pfarrei Poppenricht. Zelebrant war deren Pfarrer Dominik Mitterer (links). In Fahrgemeinschaften ging es wieder nach Hause. Bild: no
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.