Illschwanger Dorfweihnacht übertrifft die Vorjahre
Spendensumme steigt

Hochzufrieden mit der Illschwanger Dorfweihnacht zeigten sich Organisator Matthias Dürgner (stehend, Zweiter von links) und Bürgermeister Dieter Dehling (stehend, Zweiter von rechts) beim Abschlussabend im Hopfenmuseum. Über die Spendenschecks freuten sich Georg Schmidt (sitzend, Dritter von links) für den Posaunenchor und Alfred Ebert (sitzend, Zweiter von rechts) für den Förderverein des SVI. Bild: no
Lokales
Illschwang
09.02.2015
5
0
Über jeweils 1500 Euro freuen sich der Posaunenchor und der Förderverein des SV Illschwang. Den Geldsegen bescherte ihnen die Illschwanger Dorfweihnacht vom zweiten Adventswochenende. Beim offiziellen Abschlussabend im Hopfenmuseum überreichte Matthias Dürgner als einer der Hauptorganisatoren die Spendenschecks für den Posaunenchor und den Förderverein des SV Illschwang.

Der Posaunenchor plant nach den Worten seines Leiters Georg Schmidt, ein E-Piano zu kaufen. Für den Förderverein kündigte der stellvertretende Vorsitzende Alfred Ebert an, die 1500 Euro in den laufenden Neubau des Sportheims zu investieren. Damit kämen sie auch der Jugendarbeit des Sportvereins zugute.

Eine kleine Extraprämie gab es für den Kindergarten, die Schulspielgruppe, die Flötistinnen und den Kinderchor. Sie lieferten an beiden Tagen Beiträge zur Unterhaltung der Besucher.

Im Rückblick auf die Dorfweihnacht zeigte sich Dürgner sehr zufrieden. "Es ist noch besser als die Jahre zuvor gelaufen. Deshalb sind auch die Spendenbeträge höher ausgefallen", stellte er fest. An den Ständen habe es ein breitgefächertes Angebot gegeben. Der Termin am zweiten Adventswochenende werde heuer beibehalten.

"Die Veranstaltung trägt zum guten Ruf Illschwangs bei", lobte Bürgermeister Dieter Dehling. Er dankte den beiden Hauptorganisatoren Matthias Dürgner und Thomas Dirler, der krankheitsbedingt nicht an der Spendenübergabe teilnehmen konnte. Das Wetter habe an beiden Tagen hervorragend mitgespielt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.