Oberhäupter schlagen Bücher auf

Lokales
Illschwang
24.11.2014
0
0

Zwei Bürgermeister, Hund "Wuffi" und "Ronja Räubertochter". Was das miteinander zu tun hat, wissen die Kinder der Illschwanger Grundschule seit Freitag.

Die Schulverbandsvorsitzende Brigitte Bachmann und der Bürgermeister Dieter Dehling nahmen die Einladung der Rektorin der örtlichen Grundschule Renate Sekura gerne an und lasen den Kindern aus den Klassen 1 bis 4 beim bundesweiten Vorlesetag etwas aus Kinder- und Jugendbüchern vor.

Gemeinsame Initiative

Der Vorlesetag am 21. November geht auf eine gemeinsame Initiative der Zeitung "Die Zeit", der Stiftung Lesen und der Deutschen-Bahn-Stiftung zurück. Damit soll bundesweit die Bedeutung des Vorlesens verdeutlicht werden. Zwei von diesen Vorlesern waren am Freitag an der Illschwanger Schule Brigitte Bachmann und Dieter Dehling. Bachmann übernahm die Aufgabe in den Klassen 1 und 2. Sie hatte eine vorweihnachtliche Geschichte ausgewählt, in der Hund "Wuffi" die Hauptrolle spielte. Ihr Kollege Dieter Dehling hatte sich für die Klassen 3 und 4 für den Klassiker "Ronja Räubertochter" entschieden, aus dem er den Schülern das erste Kapitel vorlas. Die Mädchen und Buben lauschten interessiert den Lesungen der beiden Gäste. Renate Sekura dankte beiden Vorlesern für die Übernahme der Aufgabe und überreichte ihnen ein kleines Präsent. Ihr Dank galt auch der Lesebeauftragten der Illschwanger Grundschule Gabi Pirner, die an der organisatorischen Vorbereitung der Veranstaltung beteiligt war.

Die Rektorin hob die Bedeutung des Vorlesens hervor, um bei den Schülern das Interesse für altersgemäße Lektüre zu wecken. Sie betonte, dass es wichtig sei, dass auch zu Hause den Mädchen und Buben öfter einmal etwas vorgelesen wird. Das Lesen sei nicht nur im Unterricht, sondern auch im späteren Leben sehr wichtig. An der Illschwanger Schule gibt und gab es diesbezüglich verschiedene Initiativen. So fand im vergangenen Schuljahr eine Leseprojektwoche mit einem breiten Spektrum an Angeboten statt. Alle 14 Tage besuchen die Grundschüler die örtliche Gemeindebücherei. In den Klassen läuft ganzjährig das Projekt "Gänsefüßchen", bei der die Schüler die Möglichkeit haben, gute und preisgünstige Literatur zu bestellen.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.