Ökumenischer Nachmittag für ältere Bürger im Pfarrzentrum Patrona Bavariae
Senioren genießen Gastlichkeit

Im Pfarrzentrum gab für die Senioren die Möglichkeit, sich auszutauschen und sich vielfältiges Gebäck schmecken zu lassen. Als Geschenk gab es für jeden eine besondere Christbaumkugel. Bild: no
Lokales
Illschwang
07.12.2015
5
0
"Den Advent mit allen Sinnen wahrnehmen, mit frohem Herzen auf Weihnachten zugehen und das Jesuskind auch in meinem Herzen neu zur Welt kommen lassen", das wünschte Pfarrer Markus Priwratzky den Besuchern des ökumenischen Seniorennachmittags. Die Veranstaltung fand im Pfarrzentrum Patrona Bavariae statt.

Zur Einstimmung und Besinnung versammelten sich alle zu einer Andacht in der Kapelle. Ergänzend führte Priwratzky aus, dass die Zeit der Vorbereitung auf das Kommen des Erlösers wichtig für alle Christen sei. "Denken wir doch an die Menschen, denen es nicht adventlich zumute ist", bekräftigte er in seinen Worten. Besondera erwähnte er die Hunderttausende, die auf der Flucht sind und wegen ihres Glaubens verfolgt werden.

Zum gemütlichen Teile hatten die Mitarbeiterinnen des katholischen Seniorenkreises und des evangelischen Frauenkreises die Tische im Pfarrsaal festlich gedeckt.

Bürgermeister Dieter Dehling, der evangelische Pfarrer Thomas Schertel und der Prokurist der Raiffeisenbank Sulzbach-Rosenberg, Erich Übler, sprachen in ihren Grußworten von einer guten Tradition, die Senioren in der Adventszeit zu einem gemeinsamen Nachmittag einzuladen. Der neu zusammengestellte Kinderchor unter der Leitung von Agnes Guggenberger und Agnes Hollweck bereicherte die Veranstaltung mit Weihnachtsliedern. Christine Ibler trug eine zur besinnlichen Zeit passende Geschichte vor.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.