Pfarrei Illschwang dankt Roland Klein für Einsatz
Vakanz überbrückt

Pfarrer Markus Priwratzky (links) und Kirchenpfleger Peter Falk (rechts) dankten Pfarrer Roland Klein für sein Engagement in der Zeit der Vakanz der Pfarrstelle in Illschwang mit einem Präsentkorb. Bild: no
Lokales
Illschwang
04.10.2014
62
0
Nach dem Tod von Pater Dr. Bernhard Sirch im Februar 2013 bestellte die Diözese Eichstätt den Pfarrer von Heldmannsberg, Roland Klein, zusätzlich zum Pfarradministrator in Illschwang. Diese Aufgabe versah er bis zur Neubesetzung der Stelle durch Pfarrer Markus Priwratzky.

Während dieses halben Jahrs setzte sich Roland Klein für den Bau der Hackschnitzelheizung in der katholischen Pfarrei ein. Ihre Segnung durch Archimandrit Dr. Andreas-A. Thiermeyer war für Pfarrer Priwratzky und Kirchenpfleger Peter Falk der passende Anlass, um Roland Klein für sein Engagement zu danken. Er habe die Kirchenverwaltung bestmöglich bei den Gesprächen mit den Verantwortlichen der Diözese unterstützt. Auch im Bereich des Kindergartens St. Vitus sei er besonders gefordert gewesen. Illschwang sei in der Zeit ohne "eigenen" Pfarrer dank Roland Klein mit Gottesdiensten gut versorgt worden.

Pfarrer Priwratzky und Peter Falk überreichten als Präsent einen Korb mit Spezialitäten. In seinen Dankesworten betonte Pfarrer Klein, dass er von den verantwortlichen Kräften der Pfarrei Illschwang bestens unterstützt wurde.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.