Pötte mit Suppen und Eintopf lassen Geld für Weltmission sprudeln

Pötte mit Suppen und Eintopf lassen Geld für Weltmission sprudeln (no) Am Weltmissionssonntag dampften im Saal der Patrona Bavariae die Kochtöpfe. Die katholische Pfarrei Illschwang hatte zu diesem Anlass zum traditionellen Suppen- und Eintopfessen eingeladen. Zuvor gab es einen Pfarrgottesdienst, der, zum Missionsthema passend, von Stephan Neudecker und Stefan Kreuzer sowie der Chilenin Norma Brand mit ihrem Bruder Gustavo mit lateinamerikanischen Rythmen gestaltet wurde. Anschließend servierten die Mi
Lokales
Illschwang
28.10.2015
5
0
Am Weltmissionssonntag dampften im Saal der Patrona Bavariae die Kochtöpfe. Die katholische Pfarrei Illschwang hatte zu diesem Anlass zum traditionellen Suppen- und Eintopfessen eingeladen. Zuvor gab es einen Pfarrgottesdienst, der, zum Missionsthema passend, von Stephan Neudecker und Stefan Kreuzer sowie der Chilenin Norma Brand mit ihrem Bruder Gustavo mit lateinamerikanischen Rythmen gestaltet wurde. Anschließend servierten die Mitglieder des Pfarrgemeinderats die von ihnen zubereitete Kürbiscreme-, Leberknödel- und Kartoffelsuppe mit Wienern sowie einen Pichelsteiner. Alle Gerichte mundeten den Besuchern bestens, was Köchinnen und Ausgabepersonal an den Töpfen freute (im Bild von links Tanja Ernst, Elisabeth Dürgner, Inge Bauer, Christine Ibler und Monika Gleißner). Kaffee und Kuchen rundeten das Angebot ab; im Pfarrsaal gab es außerdem einen Tisch mit Artikeln aus dem Eine-Welt-Laden. Der Gesamterlös aus dem Verkauf dieser Sachen und des Essens sowie die Kollekte aus der Messe fließen laut Pfarrgemeinderat an Projekte der Weltmission. Bild: no
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.