Schüler beschäftigen sich mit erneuerbaren Energien
Quellen-Wanderung

Ziel der beiden 4. Klassen war eine der Anlagen im Windpark Illschwang. Dort stellte ihnen Roland Fürst (hinten, Zweiter von rechts) von der Firma Jura-Energy aus Neumarkt dieses Projekt vor. Bild: no
Lokales
Illschwang
27.05.2015
3
0
Zur gezielten Vorbereitung auf den Energie- und Umwelttag der Grundschule Illschwang am Freitag, 19. Juni, diente ein Wandertag zu Zielen in der Umgebung, an denen erneuerbare Energien erzeugt werden.

So steuerten die beiden 4. Klassen eine Anlage im Windpark an. Roland Fürst von der Jura-Energy in Neumarkt gestattete ihnen einen Blick ins Innenleben eines Windrads. Die Drittklässler machten bei der Firma Hardy Barth in Schwend Rundfahrten in Elektro-Autos. Ziel der Zweitklässler war die Biogasanlage der Firma Kohl in Kühnhof. Die Erstklässler blieben in Illschwang. Die 1a ließ sich von Hausmeister Alwin Utz sowie Bademeister Stefan Behringer die Wirkungsweise der Hackschnitzelheizung in Schule und Freibad erklären. Kirchenpfleger Peter Falk gab Erläuterungen zur Hackschnitzelheizung, welche die katholische Pfarrei neben dem Pfarrzentrum Patrona Bavariae gebaut hat. Von dort aus werden die kirchlichen Gebäude, das Baugeschäft Margraf und einige Wohnhäuser beheizt. Beim Energie- und Umwelttag werden die Klassen ihre Erkenntnisse den Besuchern präsentieren.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.