Schützenmeister im Wortsinn

Nach der Königsproklamation (von links): Gauschützenmeister Wolfgang Moll, Ehrenschützenmeister Georg Franz, Jugendkönig Tobias Purrer, 1. Schützenmeister und Schützenkönig Bruno Müller, 1.Jugendritter Julia Ibler, 1. Ritter Katharina Gleißner, 2. Jugendritter Julian Koller, 2. Ritter Georg Donhauser und 1. Bürgermeister Dieter Dehling. Bilder: no (2)
Lokales
Illschwang
22.10.2014
39
0

Erst wählten ihn die Illschwanger Schützen an die Spitze ihres Vereins. Dann holte er sich die Bürgermeisterscheibe. Jetzt landete Bruno Müller seinen dritten Coup.

Gleich bei seinem ersten Königsschießen als Schützenmeister traf Bruno Müller voll ins Schwarze. Mit einem 34,1-Teiler war der Mann aus Pürschläg von seinen 41 Konkurrenten nicht zu schlagen. Beim Proklamationsabend hängte ihm Ehrenschützenmeister Georg Franz die Königskette um. Zum neuen Jugendkönig ließ sich Tobias Purrer aus Neuöd krönen.

Müller zeigte sich völlig überrascht von seinem Königsschuss. Seine Qualitäten hatte er schon vor ein paar Wochen angedeutet, als er den Wettbewerb auf die Bürgermeisterscheibe gewann. Dieter Dehling, seit Mai Gemeindeoberhaupt, hatte sie zu seinem Eintritt in den Schützenverein spendiert.

Hinter Bruno Müller kam Katharina Gleißner auf Platz 2 und Georg Donhauser auf Rang 3. Die Ritter des Jugendkönigs heißen Julia Ibler und Julian Koller.

1. Schützenmeister Bruno Müller nutzte die Gelegenheit, einige Mitglieder für ihre langjährige Treue auszuzeichnen. Hermann Englhard kam vor 60 Jahren zum Verein. Auf 40-jährige Zugehörigkeit blicken Lotte Högner (nicht anwesend) und Werner Gleißner zurück. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurde Birgit Herbst geehrt. Ein Dankeschön galt Hans Koller, der viele Jahre in der Vorstandschaft mitarbeitete.

Traditionsgemäß geht es während des Königsschießens um einige besondere Scheiben. Im Erwachsenenbereich gewann Hans Gleißner den Hasen, Anja Dehling den Gockel, Hans Loos die Ente, Sandra Daume den Presssack und Werner Gleißner die Süßigkeiten. Der Hase ging im Nachwuchsbereich an Tobias Purrer, die Süßigkeiten an Julia Ibler.

Werner Gleißner ehrte anschließend die Vereinsmeister und die Jahresblattl-Besten. In der Seniorenklasse Luftgewehr-Schlinge gewann Lorenz Geitner; in der Disziplin Luftgewehr-Auflage der Seniorenklasse C war Hans Gleißner erfolgreich. Lorenz Geitner schaffte vor Georg Franz und Tobias Purrer auch das beste Jahresblattl. Auf die Scheibe Glück, die im unmittelbaren Zusammenhang mit dem Königsschießen stand, war Hans Herbst erfolgreich.

Anerkennend erwähnte Gleißner den Sieg von Lorenz Geitner bei der Gaumeisterschaft sowie Platz 1 bei den Landesmeisterschaften Luftgewehr-Schlinge. Sehr achtbar war Geitners 14. Platz bei den Deutschen Meisterschaften.

In seinem Grußwort zeigte sich 1. Bürgermeister Dieter Dehling von der Leistung des neuen Schützenkönigs beeindruckt. Er bat darum, dass sich der Verein 2015 wieder am Ferienprogramm der Gemeinde beteiligt. Gauschützenmeister Wolfgang Moll forderte die Verantwortlichen auf, im Werben um die Jugend nicht nachzulassen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.