CSU-Fraktion besichtigt Straßenbaumaßnahme und Buswartehäuschen in Reichertsfeld – Strom nun ...
Erste barrierefreie Haltestelle in Gemeinde

Politik
Illschwang
03.07.2016
67
0

Reichertsfeld. Informationen aus erster Hand bekamen die Gemeinderäte der CSU bei einer Besichtigung der laufenden Straßenbaumaßnahme beim neu entstehenden Buswartehäuschen in Reichertsfeld durch Illschwangs Bürgermeister Dieter Dehling. Bei einer Angebotssumme von rund 360 000 Euro wurde die Straße nach Altensee komplett erneuert. Oberdeckensanierungen erfolgten in diesem Zusammenhang bei der Straße zwischen der AS 1 und Reichertsfeld, sowie zwischen der Autobahn A 6 und der AS 3 (oberhalb von Ottmannsfeld).

Leichtere Verlegung


Das neue Buswartehäuschen in Reichertsfeld wird die erste barrierefreie Haltestelle in der Gemeinde Illschwang . Für die Gesamtmaßnahme gibt es eine Festbetragsförderung von 60 Prozent. Lob zollte Bürgermeister Dieter Dehling der ausführende Baufirma Rädlinger. Für die spätere leichtere Verlegung des Glasfaserkabels für den Breitbandausbau wurde ein Leerrohr mit eingezogen.

Dank intensiver Verhandlungen konnte die Hochspannungsleitung in die Erde verlegt werden. Damit entfallen die Masten und stören nicht mehr das Landschaftsbild. Durch das Bayernwerk erfolgte so auch der Abbau der Dachständer auf den Häusern.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.