Jugendforum der Gemeinde Illschwang
Jugend-Themen anpacken

Interessiert lauschten die Vorsitzende des Kreisjugendrings, Conny Bäuml (Dritte von links), der Jugendbeauftragte im Gemeinderat, Henner Wasmuth (Vierter von links), und Bürgermeister Dieter Dehling (Zweiter von rechts) den Ausführungen der Vertreter der Vereine und Verbände beim Jugendforum im Landgasthaus Schmidt. Bild: no
Politik
Illschwang
20.04.2016
33
0

Sehr gut besucht war das Jugendforum der Gemeinde Illschwang, zu dem der Jugendbeauftragte im Gemeinderat, Henner Wasmuth, in das Gasthaus Schmidt in Aichazandt eingeladen hatte. Die Themen waren interessant.

Aichazandt. Unter den Teilnehmern waren auch die beiden Bürgermeister Dieter Dehling und Benjamin Hiltl sowie die Vorsitzende des Kreisjugendrings, Conny Bäuml.

Verteilung der Mittel


Die Vertreter der Vereine und kirchlichen Verbände berichteten über die unterschiedlichen Aktivitäten, die im Bereich der Gemeinde im Kinder- und Jugendalter geleistet werden.

Das Spektrum reichte dabei vom Kleinkinder-Gottesdienstteam über kirchliche Jugendtreffs und Ministrantengruppe über die Wasserwacht und den Feuerwehrnachwuchs bis hin zu sportlichen Aktivitäten beim Schützen- und beim Sportverein. Die Vertreter der Organisationen legten dabei auch die aktuellen Mitgliederzahlen im Nachwuchsbereich vor. Der Gemeinderat wird in der Aprilsitzung über die Verteilung der Mittel endgültig entscheiden. Henner Wasmuth zeigte sich erfreut über die Resonanz auf die Fragebogenaktion über die Wünsche der Kinder und Jugendlichen an die Verantwortlichen der Gemeinde, die in den vergangenen Monaten gemacht wurde. Die Gesamtauswertung wird Wasmuth in der Mai-Sitzung des Gemeinderats ausführlich vorstellen. Der Jugendbeauftragte äußerte auch den Wunsch, dass sich viele Vereine und Gruppierungen heuer wieder rege am Ferienprogramm beteiligen. Conny Bäuml, die Vorsitzende des Kreisjugendrings, stellte das vielfältige Angebot des KJR, aber auch der Kommunalen Jugendstelle im Landratsamt vor. Sie ging auch auf die Möglichkeit der Antragsstellung für unterschiedliche Projekte auf Kreisebene ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Aichazandt (121)Jugendforum (13)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.