17-jährige Endurofahrerin erleidet bei Verkehrsunfall auf Kreisstraße AS 3 mittelschwere ...
Moped kracht auf Anhänger

In einem kurvigen Waldstück der Kreisstraße AS 3 zwischen Schwenderöd und Ursensollen passierte der Unfall, bei dem sich eine 17-jährige Mopedfahrerin mittelschwer verletzte. Warum sie auf ein landwirtschaftliches Gespann auffuhr, war bei Redaktionsschluss noch unklar. Bild: gf
Vermischtes
Illschwang
28.05.2015
51
0

Schnelles Eingreifen der Helfer vor Ort und eine große Portion Glück im Unglück haben am Donnerstagabend, gegen 17.30 Uhr, vermutlich Schlimmeres verhindert. Ein 17-jähriges Mädchen war mit ihrer Honda 125-Kubik-Enduro auf der Kreisstraße AS 3 von Schwenderöd nach Ursensollen unterwegs. Aus bisher ungeklärter Ursache krachte sie in einem Waldstück nahe den Windrädern auf einen Anhänger mit Mist, den ein 78-jähriger Mann mit seinem Traktor in gleicher Fahrtrichtung zog. Die junge Frau stürzte und zog sich durch den heftigen Anprall mittelschwere Verletzungen zu.

Gleich nach dem Unfall rief sie sogar noch mit ihrem Handy ihre Eltern an. Dann bekam sie professionelle Erstversorgung durch die Helfer vor Ort und Rettungskräfte des BRK, die sie anschließend ins Amberger Klinikum brachten. Der Notarzt eines Rettungshubschraubers, der zwischenzeitlich am Unfallort gelandet war, musste nicht eingreifen. Um die Unfallaufnahme kümmerten sich Beamte der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg. Wertvolle Arbeit bei der Sicherung des Unfallorts leisteten die Feuerwehren Illschwang und Schwend. Der Schaden beläuft sich auf rund 2500 Euro am Motorrad und 500 Euro am Hänger.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.