500 Euro aus dem Erlös der Dorfweihnacht
Verspätetes Christkindl für die Feuerwehrjugend

Zur Spendenübergabe kamen Vertreter der Standbetreiber der Illschwanger Dorfweihnacht, die beiden Hauptorganisatoren Thomas Dirler und Matthias Dürgner (stehend, Fünfter und Sechster von rechts), 2. Bürgermeister Benjamin Hiltl (stehend, Dritter von links) sowie als Empfänger Feuerwehr-Vorsitzender Georg Graf (stehend, rechts) und Jugendwart Maximilian Herbst (Vierter von rechts). Bild: no
Vermischtes
Illschwang
12.02.2016
22
0

Über eine Spende von 500 Euro freut sich der Nachwuchs der Illschwanger Feuerwehr. Das Geld stammt aus dem Erlös der Dorfweihnacht 2015. Hauptorganisator Thomas Dirler überreichte den Scheck an Jugendwart Maximilian Herbst. Mit dabei waren einige Vertreter der Vereine und Gruppierungen, die Stände auf dem Markt betrieben hatten.

Thomas Dirler erinnerte an den guten Zuspruch der Dorfweihnacht im vergangenen Jahr. Mit der Feuerwehr Illschwang werde eine Einrichtung in der Gemeinde bedacht, die hervorragende Jugendarbeit leiste. Mitorganisator Matthias Dürgner äußerte die Hoffnung, dass der Zulauf 2016 nicht nachlasse.

Der kürzlich neugewählte Vorsitzende Georg Graf zeigte sich erfreut, dass die Feuerwehr Illschwang dieses Mal bedacht wurde. Er versprach, das Geld zielgerichtet für die Arbeit mit den Feuerwehranwärtern zu verwenden. 2. Bürgermeister Benjamin Hiltl lobte die gute Organisation der Dorfweihnacht. Er sah in ihr ein positives Beispiel dafür, dass Illschwang eine liebens- und lebenswerte Gemeinde ist. Mit der Spende für den Feuerwehr-Nachwuchs treffe es "genau den Richtigen".
Weitere Beiträge zu den Themen: Spende (580)Jugendarbeit (54)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.