Abschlussfahrt zweier Klassen führt zum Jugendhaus
Erlebnisse rund um den Knappenberg

Die Tage rund um den Knappenberg werden den Zweit- und Viertklässlern aus Illschwang in Erinnerung bleiben. Bild: hfz
Vermischtes
Illschwang
30.07.2016
6
0

Die Klassen 2 a und 4 b der Grundschule Illschwang unternahmen ihre Abschlussfahrt zum Jugendhaus Knappenberg. Vom Bahnhof Neukirchen aus wanderten sie bei wunderschönem Sommerwetter zur Osterhöhle. Dort erforschten die Kinder, ausgerüstet mit Taschenlampen, die finsteren, aber angenehm kühlen Gänge der Höhle. Nach einer anstrengenden Tour empfing Diakon Bernd Deyerl die erschöpfte Truppe mit einer stärkenden Brotzeit. Nach einem schönen Abend mit lustigen Brettspielen war der erste Tag auch schon zu Ende.

Am nächsten Morgen ging es mit dem Bus nach Pottenstein zur Teufelshöhle, wo die Schüler ein uraltes Bärenskelett bestaunten. Rasante Fahrten mit der Sommerrodelbahn schlossen sich an. Zur Abkühlung stürzten sich alle in die eiskalten Fluten des Felsenbades, bevor sie sich noch auf den Weg zur Himmelsleiter machten. Die 150 Stufen bis zur Spitze waren ein Klacks.

Am dritten Tag durften die Buben und Mädchen in den kühlen Felsenkellern unter der Nürnberger Kaiserburg verschollene Brauereikinder suchen oder verzweifelten Kellergeistern helfen. Anschließend gönnten sich beide Klassen noch ein Eis als Abschluss.

Am nächsten Tag machte das Wetter der Gruppe einen Strich durch die Rechnung. Der geplante Ausflug ins Etzelwanger Bad fiel sprichwörtlich ins Wasser. Zum Glück hatten die Lehrerinnen Beschäftigungsmöglichkeiten wie T-Shirts batiken, malen oder Quiz vorbereitet, so dass auch dieser Tag wie im Flug verging.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.