Ehrungen beim OGV Augsberg
Bei den Gartlern fest verwurzelt

Kreisfachberater Arthur Wiesmet, die Vorsitzende Angela Harton und Illschwangs Bürgermeister Dieter Dehling (von links) ehrten Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins Augsberg für lange Vereinszugehörigkeit. Bild: no
Vermischtes
Illschwang
26.02.2016
19
0

Seit 25 Jahren ist Irene Kiesel Mitglied beim Obst- und Gartenbauverein Augsberg. 15 Jahre gehören Alwin Meyer, Gerhard Meyer und Norbert Pohl schon zum Verein. Bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Färber in Fürnried wurden sie von der Vorsitzenden Angela Harton geehrt.

Fürnried. Irene Kiesel bekam zusätzlich noch einen Blumenstrauß. Gegenwärtig zählt der OGV Augsberg 85 Mitglieder. Im vergangenen Jahr wurden Ruhebänke und Tische angeschafft. Die Vorsitzende dankte für die Mithilfe beim Aufstellen und für die Einwinterung samt dazugehörender Pflege.

Einiges geplant


Die Gartler beteiligten sich am Festzug aus Anlass des Doppeljubiläums in Illschwang. Vom Verein wurden 2015 einige Veranstaltungen organisiert. Harton erinnerte an die Besichtigung der Gärtnerei Nägele in Amberg, an das Brunnenfest in Pesensricht und die Teilnahme am Hopfenfest des Gartenbauvereins Illschwang. Kassier Gertraud Troglauer erläuterte die wichtigsten Einnahmen und Ausgaben. Die Kassenprüfer Marianne Niebler und Petra Meyer sorgten für die Entlastung des Vorstands. Schriftführerin Christa Ulrich gab einen Ausblick auf geplante Aktivitäten. Der Brunnen in Pesensricht wird am 14. März österlich geschmückt. Am 22. Mai führt eine Halbtagesfahrt zum Nepal-Himalaya-Garten nach Wiesent bei Regensburg. Geplant sind des Weiteren ein Pizzaessen in Götzendorf, ein Treffen am Pesensrichter Brunnen, ein Kaffeeklatsch in Sunzendorf und eine Herbstwanderung. Es gibt auch heuer die Möglichkeit, über den Verein Gartenerde zu bestellen. Bürgermeister Dieter Dehling dankte den Mitgliedern für ihre Bereitschaft, die Dörfer zu verschönern. Kreisfachberater Arthur Wiesmet sprach in seinem kurzweiligen Vortrag übers Riechen und Schmecken in der Natur.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fürnried (277)Gartenbauverein (39)Augsberg (16)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.