Förderverein macht mit neu gewählter Führungsspitze weiter
Geld verdienen für die Kita

Den Kindergartenförderverein führt jetzt Roswitha Pöllinger (Vierte von rechts), unterstützt von der ebenfalls neu gewählten Stellvertreterin Christina Kinast (Sechste von links). Mit im Bild die weiteren Vorstandsmitglieder sowie 2. Bürgermeister Benjamin Hiltl (Vierter von links) und Pfarrer Thomas Schertel (Zweiter von links). Bild: no
Vermischtes
Illschwang
25.10.2016
151
0

Bei den Neuwahlen des Kindergartenfördervereins wurde Roswitha Pöllinger zur neuen Vorsitzenden gewählt. Sie tritt die Nachfolge von Matthias Wenkmann an. Ebenfalls neu im Amt ist Christina Kinast als Stellvertreterin.

Aichazandt. Der scheidende Vorsitzende berichtete von 49 Kindergarten- und elf Krippenkindern, die gegenwärtig in der Einrichtung betreut werden. Der Verein zählt aktuell 78 Mitglieder. Das bedeutet im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung um fünf.

Matthias Wenkmann blickte auf die Aktivitäten zurück. Er erwähnte das Backen von Martinsgänsen, das Preisrommé mit 87 Teilnehmern und die Teambildungsfahrt ins Kufsteiner Tal. Beim Familienfest der Kindertagesstätte baute der Verein ein Glücksrad auf. Gemeinsam mit der Krabbelgruppe verkaufte er Kuchen bei der Illschwanger Kirwa, und er unterstützte den Elternbeirat beim Nachtbasar auf dem Schulgelände.

Wenkmann sprach auch die Ausgaben an. Dazu gehörten unter anderem die Plättenfahrt zum Abschluss des Kindergartenjahrs, die Zauberclown-Vorführung, die Busfahrt der Vorschulkinder ins Playmobilland und der Besuch von Märchenerzählerin Tanja Weiß. Für die Gruppen wurden Materialien angeschafft. Kassiererin Christine Weißlein lieferte die genauen Zahlen dazu.

Der 2. Bürgermeister Benjamin Hiltl dankte für die geleistete Arbeit. Ehrenamtliches Engagement sei heutzutage nicht selbstverständlich. Als Höhepunkte sah er das Preisrommé und den Kuchenverkauf bei der Kirchweih an. Beides soll 2017 wiederholt werden. "Die Aktivitäten haben Anschaffungen ermöglicht, die den Kleinen zugute kommen", lobte Hiltl. Er überreichte an Wenkmann eine Spende.

Pfarrer Thomas Schertel freute sich, dass die Mädchen und Buben in der Kindertagesstätte sehr gut betreut werden. Durch die Aktivitäten komme Geld in die Kasse, das wieder sinnvoll eingesetzt werden kann. Eine solche Einrichtung habe vielerlei Ideen, aber oft zu wenig Geld zur Verfügung, um sie umzusetzen.

NeuwahlenKindergartenförderverein

Vorsitzende: Roswitha Pöllinger

Stellvertreterin: Christina Kinast

Schriftführerin: Irene Hollweck

Kassiererin: Christine Weißlein

Abgesandte des Elternbeirats: Petra Luber

Beisitzer: Sabrina Hiltl, Matthias Wenkmann, Andrea Gres, Stefanie Glaser, Johanna Weidner und Regine Pesold. (no)


Die Aktivitäten haben Anschaffungen ermöglicht, die den Kleinen zugute kommen.2. Bürgermeister Benjamin Hiltl
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.