Konfirmation in Illschwang
Vertrauen auf Gott

Vermischtes
Illschwang
21.03.2016
298
0

Fünf Mädchen und neun Jungen wurden am Sonntag Palmarum von Pfarrer Thomas Schertel bei der Konfirmation in die evangelische Kirchengemeinde in Illschwang eingesegnet. Der Posaunen- und der Kirchenchor sorgten für die Mitgestaltung des Festgottesdienstes.

In seiner Predigt nahm der Geistliche Bezug auf den Bibeltext, der bei Timotheus im sechsten Kapitel steht. Ein Mensch habe viel von Gott erfahren und vom Apostel Paulus gelernt. Als der junge Mann auf sich allein gestellt war, sah er eine schwere Aufgabe. Auf auf die 14 Konfirmanden gemünzt wies Schertel darauf hin, dass sie in Zukunft gefordert seien, als Christen zu leben und Gott treu zu sein. Er ermahnte die jungen Leute, bildlich gesprochen sich nicht glaubensmäßig in eine Hängematte zu legen und das Wissen über die Religion einzufrieren. Das Vertrauen auf Gott lasse sich nicht ergoogeln, vielmehr gehe es darum, sich aktiv ins kirchliche Leben einzubringen. Paulus habe das Leben mit einem Kampf verglichen. Christsein falle keinem in den Schoß. Er selbst sei in der Zeit der Vorbereitung auf die Konfirmation wie ein Trainer gewesen, der seine Mannschaft fit macht. Er stehe nun nur mehr am Rand und gebe Ratschläge, wenn es gewünscht werde. Schertel betonte, jeder müsse selbst erfahren, wie Gott ihm auf dem weiteren Lebensweg helfen kann. Der Geistliche sagte: "Gott lässt euch nicht los. Er gibt euch Kraft und Klarheit." Sie sollten die Bibel immer wieder einmal in die Hand nehmen und zum Gottesdienst in die Kirche kommen. Es lohne sich, am Glauben dran zu bleiben und diesen guten Kampf zu kämpfen. Bild: no
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.