Kontrolle an der Rastanlage
Zivilfahnder stellen Waffen, Drogen und Böller sicher

Symbolbild: dpa
Vermischtes
Illschwang
29.03.2016
927
0
Zivilfahnder der Polizei stellten am Ostermontag bei Illschwang Waffen, Drogen und verbotene Böller sicher.

Gegen 17 Uhr kontrollierten die Beamten der Verkehrspolizei Amberg auf den Lkw-Stellplätzen der Rastanlage Oberpfälzer Alb Nord einen mit vier Personen besetzten Pkw. Die Insassen im Alter von 16 bis 20 Jahren gaben an, gerade von einem Asia-Markt in Tschechien zu kommen. Im Kofferraum des Pkw fanden die Beamten mehrere verbotene Waffen, Drogen und verbotene Böller.

Dem 18-jährigen Fahrer konnten zwei Butterflymesser, ein Schlagring, ein als Taschenlampe getarnter Elektroschocker und eine Cannabis-Schokolade zugeordnet werden. Außerdem verlief bei dem 18-Jährigen ein Drogenschnelltest positiv auf Amphetamin Er musste sich im Klinikum Amberg einer Blutentnahme unterziehen.

Bei den Mitfahrern wurden noch ein beidseitig geschliffenes Springmesser, ein Schlagring, ein Schlagring mit Messer, ein als Taschenlampe getarnter Elektroschocker und zwei sogenannte Cobra-Böller gefunden. Alle Insassen haben laut Polizeisprecher Norbert Hauser mit Anzeigen zu rechnen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.