Rückblick auf ein turbulentes Geschehen beim TSV 1860 München und die vielfältigen eigenen ...
Löwen-Fanclub macht mit bewährter Spitze weiter

Die Führungsmannschaft des Löwen-Fanclubs Illschwang um den Vorsitzenden Robert Meyer (sitzend, Zweiter von rechts) und seinen Stellvertreter Stefan Übler (sitzend, Zweiter von links). Bild: no
Vermischtes
Illschwang
02.04.2016
64
0

Während Trainer und Manager beim TSV 1860 München kommen und gehen, arbeitet die Führung seines Fanclubs in Illschwang in bewährter Besetzung weiter. Und das trotz aller Turbulenzen, die der Traditionsverein bis hin zum Beinahe-Abstieg aus der 2. Liga überstehen musste.

Aichazandt. Bei den Neuwahlen bestätigte der Löwen-Fanclub Illschwang im Landgasthaus Schmidt in Aichazandt seine Führungsmannschaft in ihren Ämtern. So bleibt Robert Meyer als Vorsitzender weiterhin an der Vereinsspitze. In seinem Rückblick äußerte er sich sowohl zum turbulenten Geschehen beim TSV 1860 München wie auch zu den vielfältigen Aktivitäten des Fanclubs.

Im Februar erfolgte die Beurlaubung von Trainer Markus von Ahlen. Seine Nachfolge trat Thorsten Fröhling an. Durch ein 0:0 auswärts und ein 2:1 im Rückspiel der Relegation gegen Holstein Kiel sicherten sich die Löwen in letzter Minute den Klassenerhalt. Kurz nach Beginn der neuen Spielzeit erfolgte die Trennung von Manager Gerhard Poschner.

Nach dem schlechten Saisonauftakt 2015/16 beurlaubte 1860 Thorsten Fröhling und verpflichtete Benno Möhlmann als Nachfolger. Schließlich wurde im November Oliver Kreuzer neuer Sportchef und Peter Cassalette neuer Präsident. Zu Beginn der Winterpause lagen die Löwen auf dem vorletzten Tabellenplatz. Robert Meyer sprach "vom schlechtesten Jahr, das ich bisher miterlebt habe".

Zugkräftiger Schafkopf


Beim Fanclub hatte das Vereinsjahr mit einem Schaschlik-Essen begonnen. Die Maiwanderung ging von Kleinfalz nach Bernricht. Die Löwen- Fans zeigten sich beim Festzug des Doppeljubiläums in Illschwang. An gesellschaftlichen Aktivitäten erwähnte Meyer noch das Spanferkelessen am Sportgelände des SVI, das Pizzabacken in Angfeld und die Vier-Tage-Fahrt zum Ochsenkopf. Große Resonanz fand der Preisschafkopf mit 30 Partien. Man beteiligte sich an den Kleinfeldturnieren des Magdalena-Neuner-Fanclubs Illschwang und des FC Bayern-Fanclubs Birgland. Mit dem Bus ging es zu den Heimspielen des TSV 1860 München gegen den 1. FC Nürnberg und dem 1. FC Kaiserslautern sowie zum Relegationsspiel gegen Holstein Kiel.

Derzeit 146 Mitglieder


Gegenwärtig zählt der Löwen-Fanclub Illschwang 146 Mitglieder. Kassier Andreas Dehling erläuterte die Einnahmen und Ausgaben. Die Kassenprüfer Doris Schütz und Jürgen Übler sorgten für die Entlastung.

Der wiedergewählte Vorsitzende gab einen Ausblick auf geplante Aktivitäten in diesem Jahr: die Maiwanderung von Frechetsfeld nach Poppberg, die Busfahrt am Sonntag, 8. Mai, zum Spiel gegen Paderborn und das Spanferkelessen am Freitag, 3. Juni, am Sportgelände des SVI.

NeuwahlenLöwen-Fanclub Illschwang

1. Vorsitzender Robert Meyer

2. Vorsitzender Stefan Übler

Kassier: Andreas Dehling

Schriftführer: Thomas Schmidt

Beisitzer: Markus Sommer, Lena Knarr und Peter Neumüller

Kassenprüfer: Doris Schütz und Jürgen Übler. (no)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.