Schützenverein zieht Bilanz
Sportlich top, aber es fehlt an Nachwuchs

Hans Koller darf sich jetzt Ehrenmitglied nennen. Bilder: no (2)
Vermischtes
Illschwang
30.01.2016
30
0
 
An der Vereinsspitze bleiben Schützenmeister Bruno Müller (stehend, Zweiter von rechts) und Stellvertreterin Susanne Neumüller-Nägerl (vorne sitzend, Zweite von rechts). Mit im Bild Bürgermeister Dieter Dehling (stehend, rechts) und Ehrenschützenmeister Georg Franz (sitzend, rechts hinten). Bilder: no (2)

Mit einer ansprechenden sportlichen Bilanz warten die Illschwanger Schützen für das vergangene Jahr auf. Ganz ohne Sorgen sind sie aber nicht. So erscheint es unsicher, ob der Verein heuer wieder einen Jugendkönig krönen kann.

Bruno Müller als Schützenmeister und Susanne Neumüller-Nägerl als seine Stellvertreterin stehen weiterhin an der Spitze des Schützenvereins 1892 Illschwang. Das ergaben die turnusmäßig anstehenden Neuwahlen bei der Jahreshauptversammlung.

Fünf Todesfälle im Berichtsjahr belasteten die Mitgliederentwicklung. Gegenwärtig gehören 103 Schützen zum Verein. Vor 52 Jahren ist Hans Koller eingetreten. 48 Jahre davon arbeitete er als 1. oder 2. Kassier im Vorstand mit. Für seine herausragenden Verdienste wurde er offiziell zum Ehrenmitglied ernannt. Mit einem Präsent bedankte sich Schützenmeister Bruno Müller bei den Wirtinnen im Schützenheim; Monika Gleißner, Edeltraud Koller, Christa König und Michaela Purrer.

Gesellige Aktivitäten


Müller erinnerte in seinem Tätigkeitsbericht an die wichtigsten Aktivitäten im vergangenen Jahr. 29 Mitglieder nahmen am Faschingsschießen teil. Die Familien-Maiwanderung führte 2015 von Bachetsfeld über Büchelberg, Högen nach Haunritz. Der sommerliche Grillabend im Landhotel Weißes Ross fand ebenso großen Anklang wie das Knöcherl- und Schäuferlessen im Herbst.

Höhepunkt der sportlichen Aktivitäten war natürlich das Königsschießen. Bei der Proklamation übernahm Monika Gleißner das Zepter. Guten Besuch verzeichneten das Geburtstagsschießen von Herbert und Anni Nägerl, das Nikolaus- und das Weihnachtsschießen. Zum König des Gemeinderats avancierte Alfred Ebert.

Nur zwei Jungschützen


Sorgen bereitet der Nachwuchsmangel. Zum Schnupperschießen im Ferienprogramm kamen nur vier Kinder und Jugendliche. Bei lediglich zwei Jungschützen im Verein sei das Jugendkönigsschießen heuer in Frage gestellt.

Schießleiter Lorenz Geitner bat 2015 zu 27 Übungsschießen. Mit der Beteiligung zeigte er sich zufrieden. Er selbst belegte beim Gauschießen beim Luftgewehr mit Federbock den ersten Platz. Nicht zu schlagen war er in dieser Disziplin auch bei den Landesmeisterschaften in Pfreimd.

In Hochbrück am Start


In der Luftgewehr-Altersklasse lag Monika Gleißner bei den Stadtmeisterschaften in Sulzbach-Rosenberg vorn. Herausragende Schießleistungen brachte Katharina Gleißner. Sie qualifizierte sich damit für die Deutschen Meisterschaften in München-Hochbrück.

Sandra Daum rief als Schriftführerin weitere Aktivitäten in Erinnerung. Kassier Richard Koller erläuterte die wichtigsten Einnahmen und Ausgaben. Die Prüfer Monika Gleißner und Lorenz Geitner bestätigten eine einwandfreie Kassenführung, womit die Vorstandschaft entlastet werden konnte.

Das Gemeinderatsschießen komme gut an, bestätigte Bürgermeister Dieter Dehling. Er beglückwünschte das neue Ehrenmitglied Hans Koller und lobte das Engagement der Vereinsspitze.

Im Herbst beschloss die Vorstandschaft den Kauf eines Kompressors zum Befüllen der Kartuschen für die Pressluftgewehre im Wert von 1700 Euro. Die Jahreshauptversammlung vergab den Auftrag für das Verputzen des Treppenaufgangs zum Schützenheim an den Malerbetrieb Grünwald in Hirschau.

Verzicht auf großes Fest


Eine Satzungsänderung regelt die Bescheinigungen für die Aufwandspauschale für ehrenamtliche Tätigkeit. Für sein 125-jähriges Gründungsfest im kommenden Jahr verzichtet der Schützenverein auf einen Festbetrieb im größeren Umfang. Stattdessen plant er einen Ehrenabend im Vereinslokal.

WahlenSchützenverein Illschwang

Schützenmeister: Bruno Müller 2. Schützenmeisterin: Susanne Neumüller-Nägerl

1. Kassier: Richard Koller 2. Kassier: Rita Geitner

1. Schießleiter: Lorenz Geitner 2. Schießleiter: Werner Gleißner

1. Schriftführerin: Sandra Daume 2. Schriftführerin: Michaela Purrer

Beisitzer: Edeltraud Koller, Hans Högner, Albert König, Hans Loos.

Rüstmeister: Albert König

Fahnenabordnung: Albert König, Hans Loos, Bertram Menzel.

Kassenprüfer: Monika Gleißner, Michaela Purrer. (no)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.