Trauer um ehemaligen Illschwanger Seelsorger
Pfarrer Beutler verstorben

Pfarrer Thomas Beutler bei der Weihe des Marienmarterls in der Siedlung Am Kuhberg in Illschwang. Archivbild: no
Vermischtes
Illschwang
20.04.2016
145
0

Die katholische Pfarrei Illschwang trauert um ihren ehemaligen Pfarrer Thomas Beutler, der hier von September 1988 bis zum 1. Juni 1991 wirkte. Er verstarb am 15. April in Neumarkt im Alter von 69 Jahren. Die Begräbnisfeier ist heute in der Filialkirche St. Helena in Neumarkt. Um 13.30 Uhr ist Sammelrosenkranz, um 14 Uhr Requiem und anschließend Beisetzung auf dem dortigen Friedhof.

1984 wurde er vom damaligen Bischof von Eichstätt, Dr. Karl Braun, zum Priester geweiht. Er war zunächst als Kaplan in den Pfarreien Lauterhofen und Trautmannshofen sowie danach in Greding tätig. In Illschwang übernahm er seine erste Pfarrstelle. Höhepunkte des dreijährigen Wirkens waren die Einweihung des Pfarrzentrums Patrona Bavariae mit Bischof Dr. Karl Braun und die Primiz von Dr. Josef Schierl.

Am 1. Juni 1991 wechselte er in die Pfarrei Plöckendorf (jetzt Rednitzhembach). Aus gesundheitlichen Gründen trat Pfarrer Beutler 2004 in den Ruhestand. Die folgenden Jahre verbrachte er als Spiritual im Benediktinerinnenkloster Marienburg in der Schweiz.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.