Unsinniger Donnerstag im Friseursalon
Der Treff für Pfarrer, Bürgermeister und Narren

Bild: no
Vermischtes
Illschwang
05.02.2016
95
0
Die Narren schnitten am Unsinnigen Donnerstag ausgezeichnet ab im Friseursalon Übler. Chefin Else Stadelmann fand mit ihrer Einladung auch bei der örtlichen Prominenz Gehör. Die Pfarrer Thomas Schertel und Markus Priwratzky sowie Bürgermeister Dieter Dehling und sein Vize Benjamin Hiltl mischten sich unter die Maskierten. Um ihnen das Eingewöhnen zu erleichtern, setzte ihnen das Personal Perücken auf. Auch die Mitglieder von Ingrid Biebls Walkinggruppe schauten wie alle Jahre vorbei. Baumeister Josef Margraf ließ sein Haar närrisch stylen, und Ruth Herbst von der Bäckerfiliale Wenkmann lieferte die Krapfen. Else Stadelmann spendierte den Gästen Sekt, Klopferschnaps und Partybrezen. Musikalisch gab Lenz Geitner (rechts) mit seiner Quetschn den Ton an. Es wurde kräftig geschunkelt und gesungen. Wer sich in Illschwang zum Faschingsendspurt noch einmal ins Vergnügen stürzen möchte, hat beim Frühschoppen der Feuerwehr am Sonntag sowie beim Kehraus des Sportvereins im neuen Sportheim am Dienstag noch einmal Gelegenheit. Bild: no
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.