Alle Unklarheiten beseitigt: Kinder erkunden die Kläranlage

Alle Unklarheiten beseitigt: Kinder erkunden die Kläranlage (ak) Die Klasse 3/4/5 des Sonderpädagogischen Förderzentrums besuchten mit Lehrerin Thea Pohl die Kläranlage, um Praxis in den Heimat- und Sachunterricht zu bringen. Klärwärter Harald Fröber hatte sich Zeit genommen, um der Klasse das Thema Abwasserbehandlung näherzubringen. Die Kinder verfolgten den Lauf des Schmutzwassers vom Ein- bis zum Austreten. Der Rechen entnimmt den groben Abfall, danach folgt der Sandfang. Im Vorklärbecken trennen sic
Lokales
Immenreuth
01.12.2015
1
0
Die Klasse 3/4/5 des Sonderpädagogischen Förderzentrums besuchten mit Lehrerin Thea Pohl die Kläranlage, um Praxis in den Heimat- und Sachunterricht zu bringen. Klärwärter Harald Fröber hatte sich Zeit genommen, um der Klasse das Thema Abwasserbehandlung näherzubringen. Die Kinder verfolgten den Lauf des Schmutzwassers vom Ein- bis zum Austreten. Der Rechen entnimmt den groben Abfall, danach folgt der Sandfang. Im Vorklärbecken trennen sich alle ungelösten, mechanisch absetzbaren Feststoffe am Beckenboden und aufschwimmbare Stoffe an der Oberfläche. Die Kinder erfuhren, dass ab hier etwa 30 Prozent des Schmutzes geklärt sind. Im Belebungsbecken fressen Bakterien die verbliebenen Schweb- und Nährstoffe. Wenn dann noch das Nachklärbecken durchlaufen ist, sind 98 Prozent des Schmutzes aus dem Wasser gereinigt, über den Sammelschacht geht das Wasser zurück in den Bach. Im Labor durften die Kinder noch durchs Mikroskop die Mikroorganismen beobachten, die Fröber mit einer Probe aus dem Wasser entnommen hatte. Bild: ak
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.