Auch für Bälle am Ball bleiben

Geschafft. Nach dem Abschlusslauf der Aktion "Fit in 15" bejubelten die Mädchen und Buben der Grundschule und des Förderzentrums ihre Urkunden und ihre in den vergangenen Monaten gezeigte Leistung. Bild: ak
Lokales
Immenreuth
23.05.2015
1
0

Laufen ist gesund und hält fit. Und fitte Schüler lernen besser. So hießen die Leitsätze der Fitnessaktion "Fit in 15" an den Schulen im Landkreis. Ziel ist, die Laufleistung und Kondition der Kinder zu verbessern sowie ihnen Lust und Spaß am Laufsport zu vermitteln. Für die "Nachwuchssportler" ging es aber noch um etwas anderes.

Seit Januar beteiligten sich die sieben Klassen der Immenreuther Grundschule sowie die Mädchen und Buben des Sonderpädagogischen Förderzentrums an der Aktion. "Wir helfen zusammen, damit unsere Schulen möglichst viele Laufminuten und Stunden schaffen", war die Vorgabe aller Lehrkräfte. Zum Wettbewerbsschluss sollte von jedem Schüler die höchstmögliche Laufzeit zum Gesamtergebnis aufaddiert werden. Alle sollten schließlich eine Viertelstunde am Stück laufen können, erklärte Projektleiterin Sylvia Arzberger.

Entsprechend motiviert gingen die Mädchen und Buben in den Laufstunden die Sache an, um das gemeinsame Minutenkonto zu füllen. Ihre Ergebnisse trugen sie jeweils an der großen Schauuhr in der Pausenhalle in verschiedenen Farben ein. "Nur gemeinsam können wir eine große Laufzeit schaffen. Jede Klassengemeinschaft lief, was sie konnte, für unser gemeinsames Laufstundenziel", resümierten die Lehrkräfte Alexandra Reitinger und Christian Bangert vom Förderzentrum. Dabei waren die älteren Schüler natürlich körperlich im Vorteil und glichen den läuferischen Nachteil ihrer jüngeren Mitschüler durch längere Laufzeiten aus.

Beim letzten Additionsstrich zeigte sich, dass die sieben Klassen ein erhebliches Zeitpolster erlaufen hatten. Zum Endspurt zogen sich alle Schüler nochmals bei der gemeinsamen Abschlussveranstaltung die Laufschuhe an. Nach einer kurzen Aufwärmphase absolvierten sie einen Lauf- und Hindernisparcours .

Für jede teilnehmende Klasse gab es zur Belohnung einen Fußball, gespendet von Sport-Treuner aus Immenreuth und dem Förderzentrum.

"Wir haben's bewiesen: Jeder gab sein Bestes und wir hielten durch", freuten sich Rektorin Gudrun Lehner von der Grundschule und ihr Kollege Wolfgang Schmid bei der Übergabe der Bälle und der Urkunden, die jeder Schüler erhielt. Das Laufergebnis war zudem so gut, dass die Grundschule und das Förderzentrum zu den fittesten Schulen im Landkreis zählen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.