Bei Martinshörnchen lernen Schüler das Teilen

Bei Martinshörnchen lernen Schüler das Teilen (ak) "Ein bisschen so wie Sankt Martin sein, egal ob groß oder klein, dass sollte unser aller Ziel sein", betonte die Religionspädagogin Gabi Schecklmann in der Martinsfeier des Sonderpädagogischen Förderzentrums und der Grundschule. Die Klassen eins und zwei der Grundschule sowie die Klassen 1 und 1a/2 des Förderzentrums hatten sich dazu mit selbst gebastelten Laternen versammelt. Im abgedunkelten Raum merkten die Mädchen und Buben, wie das verteilte Licht
Lokales
Immenreuth
14.11.2015
0
0
"Ein bisschen so wie Sankt Martin sein, egal ob groß oder klein, dass sollte unser aller Ziel sein", betonte die Religionspädagogin Gabi Schecklmann in der Martinsfeier des Sonderpädagogischen Förderzentrums und der Grundschule. Die Klassen eins und zwei der Grundschule sowie die Klassen 1 und 1a/2 des Förderzentrums hatten sich dazu mit selbst gebastelten Laternen versammelt. Im abgedunkelten Raum merkten die Mädchen und Buben, wie das verteilte Licht das Zimmer erhellte. Bei einer mit bunten Folienbildern illustrierten Vorlesegeschichte erfuhren sie vom Leben und Wirken des heiligen Martins. Dessen Taten brachten mehr Licht, Frieden und Liebe in die Welt. Anschließend suchte die Schülergemeinschaft mit der Lehrkraft Wegen, wie sie ihm nacheifern könnte. Beim Essen von Mandarinen und Martinshörnchen setzten sie das Teilen gleich in die Tat um. Mit dem Lied "Laterne, Sonne Mond und Sterne" ließen die Kinder die Veranstaltung ausklingen. Bild: ak
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.