Fünf Verletzte haben Glück

Lokales
Immenreuth
06.07.2015
1
0
Völlig zerstörte Autos, aber nur leicht verletzte Insassen. Die Polizei Kemnath schreibt in ihrem Bericht von einem "relativ glimpflichen" Verlauf eines Verkehrsunfalls bei Ahornberg. Am Sonntagmittag waren zwei Autos auf der Staatsstraße von Kirchenpingarten nach Immenreuth zusammengestoßen. Die fünf Beteiligten kamen leicht verletzt in umliegende Krankenhäuser. Beide Autos haben nur mehr Schrottwert, den Schaden gibt die Polizei mit rund 29 000 Euro an.

Ein Auto mit vier Insassen war auf der Staatsstraße aus Richtung Kirchenpingarten unterwegs. Als der Fahrer nach links Richtung Ahornberg abbiegen wollte, übersah er ein entgegenkommendes Fahrzeug. Der Fahrer war alleine unterwegs und konnte nicht mehr ausweichen.

Die Airbags verhinderten schlimmeres, heißt es im Bericht der Polizei. Das Rote Kreuz versorgte die fünf Verletzten und brachte sie in Krankenhäuser. Die Feuerwehr Immenreuth übernahm die Verkehrsregelung und reinigte anschließend die Fahrbahn.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.