Glücksfall für die Schüler

Josef Mollers (links hinter dem Geschenkkorb) Arbeit als Vorsitzender des Fördervereins galt den Kindern und Jugendlichen des Sonderpädagogischen Förderzentrums. Entsprechend groß fiel ihr Dank bei seinem Abschied aus. Bild: ak
Lokales
Immenreuth
14.03.2015
0
0

Über 20 Jahre hat sich Josef Moller als Vorsitzender des Elternbeirats und der Unterstützer des Sonderpädagogischen Förderzentrum für die Belange der Schüler eingesetzt. Entsprechend groß fielen Dank und Lob zu seinem Abschied aus.

"Wir wollen jetzt danke sagen, dass du für uns da und ein Glück für uns warst", sangen Schüler und Lehrerkollegium zur Keyboardbegleitung von Praktikant Peter Stubenvoll zur Eröffnung der Feierstunde. "Mit Ihrem unermüdlichen Einsatz für unsere Kinder, Ihren Ideen zum Wohl unserer Schule waren Sie der Motor für Elternbeirat und Förderverein. Wir danken Ihnen für zwei Jahrzehnte Arbeit, Vorbildfunktion und unschätzbare ideelle Unterstützung unserer Schule", erklärte Sonderschulrektor Wolfgang Schmid. Als Anerkennung hatte er einen Präsentkorb mitgebracht.

Alle Schüler der Klassen eins bis fünf überreichten Josef Moller jeweils eine Osterglocke. "Durch Ihre jahrzehntelange Arbeit und finanzielle Unterstützung des Fördervereins konnten wir viele Sachen erleben, die sonst nicht möglich gewesen wären", erklärte die Schülersprecherin Jacqueline Wurm. Zur Erinnerung an die unterstützten Schulveranstaltungen überreichten die Jugendlichen dem scheidenden Vorsitzenden Bilder von Aktionstagen und Ausflügen.

"Ihr müsst nicht mir, sondern allen Mitgliedern des Fördervereins danken", gab Moller das Lob weiter. Mit dem von der Flötengruppe vorgetragenen Musikstück "Vom selben Stern" endete die Abschiedsfeier. Für die musikalische Untermalung sorgte Martin Kimich mit dem Schifferklavier.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.