Kraftprotze und Feuershow

Lokales
Immenreuth
06.07.2015
3
0

Jeder, der Erfrischung suchte, fand sie am Wochenende im Naturerlebnisbad. In den Becken wurden die Plätze knapp, denn das "Freibad in Flammen" lockte zusätzlich Besucher.

"Super Wetter, ganz ganz viele zufriedene Besucher", freute sich Vorsitzender Alexander Danzer. Er und sein Team von der Initiative Schwimmbad Immenreuth hatten organisiert und eingeladen. Für sie war es eine Entschädigung für die wetterbedingt abgesagte Veranstaltung im vergangenen Jahr.

Staunende Kinderaugen und träumende Männer - der Schiffsmodelbauclub Weiden sorgte für beides. Für die gemächlichen Segelboote, den Schleppkahn oder r 40 Stundenkilometer schnelle Flitzer setzten sich die Badegäste gerne für ein paar Minuten an den Beckenrand. 25 Modelle hatten Vorsitzender Jürgen Behrendt und seine Mitglieder nach Immenreuth gebracht, auch den kleinen Kraftprotz Imara. Einen Schlepper, 116 Zentimeter lang und 17 Kilo schwer. Er hatte keine Mühe, das Rettungsboot der Immenreuther Wehr inklusive fünf Kinder durch das Becken zu ziehen.

Der Höhepunkt kurz nach 22 Uhr war den Feuerwehrmännern um Kommandant Uwe Engelbrecht vorbehalten. Bis dorthin unterhielt "Zfriedn" musikalisch und die Besucher hatten die Spare-Rips und Steaks an den Ständen restlos verputzt. Zu "Arrival to Earth" umhüllten farbige Wasserfontänen den Sprungturm, Leuchtraketen spiegelten sich im Wasser. Ein ganzes Arsenal von B- und C-Schläuchen, Verteiler sowie Strahlrohre mussten die Brandschützer aufbauen. Extra Applaus für sie zum Schluss. (Bericht folgt)
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.