Krippenspiel: Von der Herbergssuche bis zu den Heiligen Drei Königen

Krippenspiel: Von der Herbergssuche bis zu den Heiligen Drei Königen (mez) Über 30 junge Angehörige der Pfarrei Herz Jesu gestalteten an Heiligabend den von Pfarrer Markus Bruckner gefeierten Wortgottesdienst am Nachmittag mit. Heidi Braunreuther und Sibylle Polzin hatten mit den Kindern und Jugendlichen wieder ein Krippenspiel einstudiert. Die Mädchen und Buben spielten in dem voll besetzten Gotteshaus zunächst die Herbergssuche von Maria und Josef in Bethlehem nach. Neben den Wirten und den Heiligen
Lokales
Immenreuth
29.12.2014
3
0
Über 30 junge Angehörige der Pfarrei Herz Jesu gestalteten an Heiligabend den von Pfarrer Markus Bruckner gefeierten Wortgottesdienst am Nachmittag mit. Heidi Braunreuther und Sibylle Polzin hatten mit den Kindern und Jugendlichen wieder ein Krippenspiel einstudiert. Die Mädchen und Buben spielten in dem voll besetzten Gotteshaus zunächst die Herbergssuche von Maria und Josef in Bethlehem nach. Neben den Wirten und den Heiligen Drei Königen durften dabei die Hirten auf der Weide und die Engel natürlich nicht fehlen. Musikalisch gestaltet wurde die Andacht vom Kinder- und Jugendchor "Bunte Töne" um Leiterin Gerlinde Haberkorn. Mit dem Lied "Stille Nacht, Heilige Nacht", das alle Besucher in der nur noch von den Lichtern an den großen Christbäumen erhellten Pfarrkirche sangen, wünschte Pfarrer Markus Bruckner frohe Weihnachten. Im Anschluss nahmen viele Gläubige das Friedenslicht von Bethlehem, das im Altarraum brannte, mit nach Hause. Bild: mez
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Kurz notiert (401138)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.