Nachwuchs-Bogenschützen schließen Sichtung erfolgreich ab
Paul Müller zielt am besten

Wettkampfleiter und Landesbogenreferent Helmut Meier (hinten links) und der Landesbogentrainer Ralf Hergeth (hinten rechts) gratulierten den Nachwuchsbogenschützen. Bild: hfz
Lokales
Immenreuth
25.02.2015
1
0
Über vier Turnierwochenenden hatten die jüngsten Bogenschützen (bis 10 Jahre) des Oberpfälzer Schützenbundes (OSB) ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt. Nun schlossen sie den letzten Wettkampf für die Sichtung des Bogennachwuchses mit sehr gutem Erfolg ab.

Pro Wettkampf hatten die Mädchen und Jungen 30 Pfeile in Richtung "Gold" (10er und 9er Ringe) auf eine Distanz von 18 Metern zu bringen. Bei zwei gewerteten Turnieren waren maximal 600 Ringe zu erreichen.

Den ersten Platz mit 537 Ringen errang der zehnjährige Paul Müller aus Immenreuth vor dem erst achtjährigen Maximilian Opel (ebenfalls Immenreuth) mit 505 Ringen und dem Bärnauer Dominik Härtl (480). Die weiteren Plätze belegten Johannes Zach (393) und Lina Turnhöfer (273), beide aus Hirschau, sowie der Immenreuther Elias Rupprecht (271).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.