Rainer Wenzel mit Mutmachliedern in "Akzente"-Reihe
Harmlose Waldmonster

Lokales
Immenreuth
10.11.2015
1
0
Viel Musik und noch viel mehr gute Laune waren bei der Akzente-Veranstaltung im SOS-Kinderdorf angesagt: Auf der Bühne trieb Rainer Wenzel - er ist mittlerweile schon Stammgast - sein Unwesen. Mit seinem Mutmachlieder-Mitmachkonzert unter der Überschrift "Um Mitternacht im dunklen Wald" begeisterte er die jungen und älteren Zuhörer.

Der Akteur bewegte etwas - und das im wahrsten Sinne des Wortes: Hingerissen machten die Mädchen und Buben mit, kaum ein Kind war bei den fesselnden Spiel- und Bewegungsliedern auf dem Stuhl zu halten. Beim Mitsingen, Mitbewegen und Mitklatschen waren das junge Publikum und auch die Eltern immer begeistert dabei. Rainer Wenzel wollte eben nicht nur vorsingen, sondern auch etwas hören von seinem Publikum und es zu rhythmisch-fröhlicher Bewegung anregen.

Mit seinen pfiffigen Liedern fand er Zugang zur Gefühlswelt der Kinder. Ängste, die manchmal in der dunklen und kalten Jahreszeit entstehen, entlarvte Wenzel musikalisch: Denn oft entpuppe sich ein vermeintliches Monster nur als Schatten und ein Klopfen als ein Ast, der sich im Wind bewegt.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.