Schlange stehen für Geschenke

Mächtig was los war auch in diesem Jahr beim KAB-Weihnachtsbasar. Monatelang hatten die Männer und Frauen des Ortsverbandes dafür gebastelt, gewerkelt, gestrickt, eingekocht und gebacken. Bereits am Samstagabend fand innerhalb weniger Stunden der größte Teil der Waren einen neuen Besitzer: Der Ansturm der Besucher war wieder riesig. Bild: mez
Lokales
Immenreuth
23.11.2015
1
0

Rund um das Schulgelände war kaum ein Parkplatz mehr zu bekommen, Hunderte von Besuchern standen vor der Mehrzweckhalle geduldig wartend Schlange. Der Grund für den Ansturm war der beliebte KAB-Weihnachtsbasar.

Dieser fand am Wochenende wieder in der neu sanierten Mehrzweckhalle statt. Dank des großzügigen Platzangebots dort konnte vor allem in der ersten Stunde der Besucherandrang bestens bewältigt werden.

Denn, als sich die Türen am Samstagabend öffneten, strömten innerhalb weniger Minuten die Besuchermassen in die Turnhalle der Schule, die mit Weihnachtsschmuck und -geschenken in vollem Glanz erstrahlte. Die zahlreichen Lose der Tombola waren erneut innerhalb von nur einer Stunde nahezu komplett vergriffen - wobei dieses Mal schon etwas Glück dazugehörte, einen Preis zu gewinnen.

Die Interessenten aus nah und fern nutzten die Gelegenheit, Geschenke, Dekoration und Gebrauchsartikel für das Weihnachtsfest zu erwerben. Interessante Bücher ergänzten das reichhaltige Sortiment. Am Ende ihres Einkaufs gönnten sich viele Gäste noch eine Tasse Weihnachtspunsch und einige Plätzchen am Verpflegungsstand der fleißigen KAB-Frauen und -Männer.

Von dem erzielten Überschuss geht wieder ein Großteil in die Missionsarbeit. Ein herzliches "Vergelt's Gott" an alle Käufer sowie an alle Frauen und Männer, die gebastelt und gebacken haben, sagt deshalb KAB-Frauenleiterin Claudia Porst. Mit Blick auf die jahrzehntelange Tradition des Basars (wir berichteten) denkt sie dabei vor allem an die vielen verlässlichen Bastler - insbesondere jene Frauen der ersten Stunde, die auch heute noch dabei sind, wie Angela Stehbach, Stefanie Nusstein, Irmengard Panzer und Marianne Melzner.

Am Sonntagnachmittag nutzten viele Besucher zudem das reichhaltige Kuchen- und Tortenangebot zu einem gemütlichen Plausch in der Mehrzweckhalle.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.