Vier Kinder starten am Förderzentrum
Lernen mit Mimo

Abc-Schützen (mit Schultüte) und die Mädchen und Buben der Klasse 1/2 verstanden sich auf Anhieb. Lehrkraft Stilla Rauch-Tatschner und Rektor Wolfgang Schmid (hinten links und rechts) hießen die neuen Schüler willkommen. Bild: ak
Lokales
Immenreuth
17.09.2015
2
0
(ak) Mit prall gefüllten Schultüten sowie ihren Eltern und Großeltern machten vier Kinder am Dienstagmorgen ihren ersten Schritt in den neuen Lebensabschnitt. Im Sonderpädagogischen Förderzentrum begrüßten Sonderschulrektor Wolfgang Schmid, Klassenlehrerin Stilla Rauch-Tatschner sowie die Kinder der Klasse 1a die neuen Schüler.

Im künftigen Klassenraum wünschte Schmid den Neulingen Freude am Lernen und viel Erfolg. Er hob hervor, dass es eine Chance sei, im kleinen Klassenverband Erfolge zu sammeln. Als unterstützende Lehrkraft ist Stefanie Walberer in der Klasse tätig. Zur Begrüßung sangen die Mädchen und Buben der Klasse 1a/2 das Lied "Herzlich willkommen". Anschließend lernten die Schulanfänger die Klassenmaus Mimo kennen, die ihnen Lesen und Schreiben lernen sowie gemeinsam singen und spielen möchte. Jedes Kind suchte sein Namenskärtchen und malte die Buchstaben bunt nach. Während es sich die Erwachsenen im Eltern-Café der Grundschule gemütlich machten, stellten sich die Kinder im Begrüßungskreis zusammen. Danach übte die Klasse mit Stilla Rauch-Tatschner das Lied "Mit Mimo macht die Schule Spaß" ein, das den Eltern vorgesungen wurde.

Als erste Hausaufgabe trug die Lehrerin den Kindern auf, eine Schultüte als Klappkarte auszuschneiden und farbig zu gestalten. Darin sollten alle Sachen, die sich in der Schultüte befanden, aufgezeichnet werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.