Waldbrand in der Hadermetz

In der Hadermetz brannte der Boden. Die Immenreuther Feuerwehr kam gerade rechtzeitig an die Bezirksgrenze, um Schlimmeres zu verhindern. Bild: bkr
Lokales
Immenreuth
03.07.2015
0
0
Schreck in der Abendstunde. Die Funkwecker alarmierten am Donnerstag um 18.45 Uhr die Feuerwehr: Waldbrand in der Hadermetz. Ein Motorradfahrer aus Plößberg hatte unweit des Anwesens Hochmuth eine brennende Fläche entdeckt.

Als die Feuerwehr mit ihrem Tanklöschfahrzeug, dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug und Mehrzweckfahrzeug sowie 14 Mann eintraf, brannten auf rund 900 Quadratmetern Sträucher und kleinere Bäume. Mit massivem Wassereinsatz gelang es der Wehr, die Flammen zu löschen. Nach zwei Stunden ständigen Pendelverkehrs zur Sicherung der Löschwasserversorgung konnten die ersten Fahrzeuge abrücken. Bis 22 Uhr hielt das Tanklöschfahrzeug Brandwache. Dank der Wärmebildkamera konnten die Einsatzkräfte die letzten Glutnester löschen. Die Ursache des Brandes ist laut Polizei Kemnath nicht eindeutig feststellbar.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.