Schüler C das Maß aller Dinge
Bogengruppe des Schützenvereins fährt Sieg um Sieg ein und ehrt Vereinsmeister

Sport
Immenreuth
21.12.2015
50
0

Mustergültig ist die Jugendarbeit der Bogenschützen bei der Schützengesellschaft. Ihr Dream-Team sind die Schüler C. Der 30-köpfige Nachwuchs ehrte am Sonntag die Vereinsmeister. Der Blick richtete sich dabei auf die Turniere im Januar.

Bogensportleiter Jochen Nentwich hatte es leicht. Sein Jahresbericht beinhaltete ausschließlich Erfolgsmeldung über das Abschneiden bei regionalen und überregionalen Turnieren. 20 Jugendliche nehmen hier regelmäßig teil. Der Rest schätzet den Bogensport als Ausgleich oder als Freizeitbeschäftigung. 98 Trainings- und 25 Wettkampftage bei den Vereins-, Gau- und Landesmeisterschaften in den Hallendisziplinen und im Freien registrierte Nentwich. Zwei Mannschaften qualifizierten sich für das Finale des Robin-Hood-Cups, den die Schüler C gewannen.

Meister des Oberpfälzer Schützenbundes (OSB) in der Halle wurden Roel Armbruster und Paul Müller. Die Schüler C und B siegten hier im Mannschaftswettbewerb, die Schüler C zudem bei der Meisterschaft im Freien. Paul Müller stand dabei ganz oben auf dem Treppchen. Ihren Erfolg wiederholten sie bei Nachwuchsrundenwettkämpfen und -Ranglistenturnieren. "Die Schüler C haben abgesahnt, was es zum absahnen gab", strahlte Nentwich. Zum vierten Mal qualifizierte sich Lukas Zembsch für die "Deutsche".

Außerhalb des Verbandes gingen die jungen Bogenschützen bei drei Turnieren an den Start. Bei der "Wilden Sau" in Marktredwitz siegte in der Schülerwertung Paul Müller. Aufgrund des hohen Leistungsniveaus gehört er mit Lukas Zembsch, Carolin König und Samuel Kausler dem Jugendkader des OSB an, verbunden mit bundesweiten Einsätzen bei der deutschen Jugendverbandsrunde, beim Maters- und Shooty-Cup.

Titel bei den Gau- und Landkreismeisterschaften schlossen sich als Ergebnis des Trainings- und Wettkampffleißes an. Hier überzeugte Elias Rupprecht mit 80 Einheiten. Nentwich zeichnete ihn mit dem Trainingspokal aus. Paul Müller und Maximilian Opel brachten es auf jeweils 70 Einheiten.

Nentwich freute sich in seinem Bericht nicht nur über die uneingeschränkte Unterstützung seines Co-Trainers Thorsten Höcht. Zur Seite stehen gleichfalls die "Bogen-Mamas". Sie bauten ein internes soziales Netzwerk auf und hatten die Idee des Zoiglabends. Eine Wiederholung ist am 17. September angedacht. Ein Dank galt Schützenmeister Thomas Hößl, dem Fahrdienst zu den Turnieren und dem SOS-Kinderdorf für die Bereitstellung des Kleinbusses.

Bereits am 9. Januar sind die Immenreuther bei den Wettkämpfen in Hirschau sowie am darauffolgenden Wochenende bei der Landesmeisterschaft in Schwarzenfeld gefordert.

VereinsmeisterMit Urkunden, Medaillen und Pokalen wurden bereits jetzt die Vereinsmeister 2016 ausgezeichnet. Dies waren: Schüler A: Samuel Kausler, Schüler B: Paul Müller, Schülerinnen B: Tabata Melzner, Schüler C: Maximilian Opel, Jugendklasse Bastian Bauer, Jugendklasse weiblich: Carolin König und Juniorenklasse: Lukas Zembsch. (bkr)
Weitere Beiträge zu den Themen: Jochen Nentwich (3)Robin-Hood-Cup (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.