Diözesanverband zeichnet Pullenreuther Pfarrer mit roter Ehrennadel aus
Höchste KAB-Ehren für Pfarrer Waleszczuk

Stellvertretender KAB-Diözesanvorsitzender Gero Utz ehrte Pullenreuths Pfarrer Josef Waleszczuk (Zweiter und Dritter von rechts) mit der roten Ehrennadel des Verbandes. Dazu gratulierten auch Kreispräses Pfarrer Johann Ried aus Neusorg (links) und Kreisvorsitzender Josef Kohl (rechts) aus Kirchenlaibach. Bild: mez
Vermischtes
Immenreuth
11.11.2016
24
0
Beim Bildungstag der KAB des Kreisverbandes Kemnath (wir berichteten) überreichte stellvertretender Diözesanvorsitzender Gero Utz die rote Ehrennadel des Verbandes an Pfarrer Zbigniew Josef Waleszczuk . Die Auszeichnung erhielt er für seine Verdienste um die KAB in seiner Pfarrei Pullenreuth seit 2000, aber auch auf Ebene des Kreisverbandes durch zahlreiche Vorträge. Es ist die höchste Auszeichnung der KAB. Waleszczuk hatte seine erste Doktorarbeit dem Gründer der KAB, dem Mainzer Arbeiterbischof Wilhelm Emmanuel von Ketteler, bevor er ein Soziologiestudium mit einem zweiten Doktortitel in Bayreuth an der Universität anschloss. Neben seinen Aufgaben als Ortspfarrer ist der Seelsorger Privatdozent an der katholischen Universität in Eichstätt. Rund 20 Bücher zu Bischof Ketteler sowie zu sozialen Themen und Globalisierung oder seiner Heimat Polen hat er in seiner Freizeit verfasst. Waleszczuk stammt aus der Diözese Wroclaw (früher Breslau) und kam 1997 wegen seiner ersten Promotion über Ketteler nach Frankfurt am Main.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.