Grundschule Immenreuth: Gemeinsamer Unterricht für Erst- und Zweitklässler
Starke Kombination

Vermischtes
Immenreuth
13.08.2016
34
0

Bisher standen nur Spekulationen und Vermutungen im Raum, jetzt ist es sicher: Ab dem neuen Schuljahr gibt es an der Grundschule in Immenreuth eine Kombi-Klasse.

Für 18 Erst- und Zweitklässler steht dann gemeinsamer Unterricht in Sport, Religion oder Heimat- und Sachkunde auf dem Stundenplan. "Deutsch- oder Mathestunden gibt es aber je nach Jahrgangsstufe getrennt", erklärt Schulleiterin Gudrun Lehner. Die Entscheidung lag bei den Eltern, das Angebot der gemischten Jahrgangsstufen zu nutzen. Für Lehner ein wichtiger Punkt: "Wir haben niemanden gezwungen oder vorab Kinder ausgesucht, sondern jeden einzeln gefragt."

Und die Resonanz war erstaunlich gut, auch unter den Eltern der Zweitklässler. Das bringt den Kindern nach Ansicht von Wolfgang Krauß, Direktor des Schulamts Tirschenreuth, einen großen Vorteil. "Das, was sie aus dem ersten Schuljahr noch nicht zu 100 Prozent beherrschen, können sie nochmal wiederholen." Den Einwand mancher Eltern, dass die Kinder durch den gemeinsamen Unterricht den Stoff nicht bewältigen, entkräftigt Lehner. "Die Klasse ist überschaubar und mit Margit Dobmeier haben wir eine gut vorbereitete Lehrerin für die Kombi-Klasse bekommen."

Die Rektorin sieht in Dobmeier nicht nur eine Lehrkraft, sondern auch eine Lehrbegleiterin. Ihre Aufgabe sei es vor allem, den Schülern beizubringen, eigenständig zu lernen und Sozialkompetenzen auszubauen. "Sie sollen sich nicht nur den Unterrichtsstoff in den Kopf hämmern, sondern auch lernen, mit anderen umzugehen."

Konzept der Kombi-KlasseJahrgangskombinierte Klassen basieren auf der Idee, Kinder der ersten und zweiten oder dritten und vierten Klasse zu einer heterogenen Gruppe zusammenzuführen, die zusammen lernt und arbeitet.

Durch den unterschiedlichen Wissenstand und Erfahrungen können die Kinder der Gemeinschaft miteinander und voneinander lernen. Diesen Aspekt schätzt Rektorin Gudrun Lehner vor allem an dem Konzept der Kombi-Klassen. "Kinder erklären anders als Erwachsene. Mit einfachen Worten können sie einem Mitschüler etwas verständlich machen, was er vielleicht durch die Ausdrucksweise des Lehrers nicht versteht." (esm)


Die Klasse ist überschaubar und mit Margit Dobmeier haben wir eine gut vorbereitete Lehrerin für die Kombi-Klasse bekommen.Rektorin Margit Dobmeier
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.