Immenreuther Reservisten qualifizieren sich souverän
Zum Bundesschießen

Das erfolgreiche Quartett Peter Hößl, Hans Stahl, Manfred Veigl und Günther Thätz (von links). Bild: bkr
Vermischtes
Immenreuth
25.07.2016
25
0

Das Schützenquartett der Krieger- und Soldatenkameradschaft, Peter Hößl, Günther Thätz, Hans Stahl und Manfred Veigl, hat wieder die Qualifikation fürs Bundesschießen der deutschen Soldatenverbände in ihrer Spezialdisziplin KK 50 Meter geschafft. Der Weg führte über zwei Meisterschaften des bayerischen Landesverbandes.

Den Fernwettkampf 2015/2016 bei den Senioren gewannen die Vier überzeugend. Liegend freihändig waren bei sechs Wettkämpfen jeweils 30 Schuss zu absolvieren. In der Einzelwertung belegte Hößl den ersten Platz mit 1721 Ringen. Ihm folgten Thätz (1700), Stahl (1692) und Veigl (1687). Somit führte auch kein Weg am ersten Platz in der Mannschaftswertung vorbei.

Ihre Treffsicherheit stellten die Immenreuther gleichfalls beim Landesschießen in Traunfeld in der Disziplin KK 50 Meter unter Beweis. Als Mannschaft standen sie wieder auf dem obersten Podestplatz. In der Einzelwertung erreichten sie bei den Senioren folgende Platzierungen: 4. Thätz (277 Ringe), 5. Hößl (276), 7. Veigl (268) und ebenfalls 7. Hans Stahl (269) bei den Veteranen. In der freien Pistole, 50 Meter, überzeugte Hößl zudem mit der gewonnenen Vizemeisterschaft.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.