Kinderzirkus von Peter Hofmann begeistert im Kinderdorf
Publikum als Magier

Unglaublich, was Zirkusdirektor Peter Hofmann unter seinem Tuch für die kleinen Zauberkünstler versteckt hatte. Bild: jzk
Vermischtes
Immenreuth
09.05.2016
24
0

"Mange frei", hieß es am Freitag im SOS-Kinderdorf bei der letzten Veranstaltung der Akzente-Reihe vor der Sommerpause. Mit seinem Kinderzirkus zog der Zauberkünstler Peter Hofmann auch jung gebliebene Erwachsene in den Bann. Mit dem "Zirkuslied", das er mit den Zuschauern einstudierte, sorgte er gleich für eine tolle Stimmung.

Über eine Stunde lang bot er eine bunte Mischung aus Jonglage, Puppenspiel, Zauberkunststücken, Kartentricks und "Tieren". Mit Zauberenergie ließ er rote Bälle nach Belieben verschwinden, "Mäuse" durch die Luft sausen und aus einer leeren Tüte Wasser fließen. Faszinierend, wie er den Geldschein einer Zuschauerin wegzauberte und in einem Filzstift wieder auftauchen ließ. Ob Mäusesanitäter, Hexe oder Zauberer - nicht nur die Kleinen, sondern auch die Großen zog er wieder in die Vorstellung mit ein.

Die begeisterten Zuschauer kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus. Es wurde viel gelacht und geklatscht.
Weitere Beiträge zu den Themen: SOS-Kinderdorf Immenreuth (13)Akzente-Reihe (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.