Schule im Grünen
Erstklässler untersuchen Pflanzen und Tiere

Vermischtes
Immenreuth
06.07.2016
11
0

Praktischen Anschauungsunterricht zum Thema "Die Wiese lebt" gab es für die erste Klasse der Grundschule. Klassenlehrerin Silvia Arzberger erkundete mit ihren Schützlingen eine Wiese, um die Geheimnisse von Flora und Fauna zu erforschen.

In den Wochen zuvor hatten die Kinder die Grundlagen zum Themenkreis "Lebensraum Wiese" gelernt. Sie betrachteten und untersuchten den Aufbau einer Pflanze, informierten sich über ihre Vermehrung und lernten einige Tiere und Pflanzen der Wiese kennen.

Als direkte Vorbereitung zur Exkursion bastelten die Schüler ein Hosentaschenbuch mit Blumen und Gräsern. Am Exkursionstag prüften sie, welche Pflanzen zu dieser Jahreszeit auf der Wiese zu finden sind. Mit Becherlupen betrachteten die Kinder die Gräser und Blumen wie Rotklee oder Hahnenfuß. Sie fingen auch kleine Tiere, untersuchten ihren Körperbau und ihr Verhalten und ließen sie wieder frei.

Die Schüler sammelten auf der Wiese auch Dinge mit verschiedenen Eigenschaften, wie rau, weich, groß, klein oder rund. Viele Schüler schimpften, als sie neben Pflanzen, Steinen und Ästen auch zwei leere Glasflaschen fanden, die am Rand der Wiese lagen. Die Schüler vertieften an diesem Tag ihr Wissen zum Thema Wiese und waren sich einig, dass Glasflaschen in den Altglassammelbehälter gehören.
Weitere Beiträge zu den Themen: Grundschule Immenreuth (8)Silvia Arzberger (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.