Vordere Plätze für Immenreuther Schwarzpulverschützen
Mit Gewehr unschlagbar

Hans Stahl, Günther Thätz und Roland Schäffler (von links) belegten im Einzelwettbewerb mit dem Vorderladergewehr die Plätze eins bis drei. Bild: bkr
Vermischtes
Immenreuth
15.07.2016
15
0

Mit dem Vorderladergewehr und der -pistole sind Immenreuther Schützen eine Klasse für sich. Nach acht monatlichen Rundenfernwettkämpfen, an denen sich sieben Vereine im Oberpfälzer Schützenbund an den eigenen Schießständen beteiligen, behielten sie auch beim finalen Wettkampf auf die 50-Meter-Distanz im Immenreuther Schützenhaus eine ruhige Hand.

Nach insgesamt 59 Starts belegten die Immenreuther Schwarzpulverschützen in den Einzelwettbewerben folgende Platzierungen:

Vorderladergewehr: 1. Günther Thätz, 1105 Ringe; 2. Roland Schäffler, 1101 Ringe; Hans Stahl, 1094 Ringe; 4. Georg Schinner, 1084 Ringe; 5. Peter Hößl, 1082 Ringe.

Vorderladerpistole: 6. Peter Hößl Peter, 1068 Ringe.

Bei den Mannschaftsaufstellungen zeigte sich folgendes Ergebnis:

Vorderladergewehr: 1. Immenreuth 1, 3258 Ringe; 2. Immenreuth 4, 3163 Ringe; 3. Immenreuth 2, 3118 Ringe; 4. Immenreuth 3, 1978 Ringe. Vorderladerpistole: 3. Immenreuth, 3067 Ringe.

Für die Teilnahme am Fernrundenwettkampf dankte Wettkampfleiter Thomas Hößl (SG Immenreuth).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.